• Podium und Kollision - alles dabei für Finn Gehrsitz

    Motorsport: Deutsche Elektro-Kart-Meisterschaft in Genk

    Sonstiges STEINENBRONN (red). Rennfahrer Finn Gehrsitz gab im belgischen Genk sein Debüt in der Deutschen Elektro-Kart-Meisterschaft (DEKM) und etablierte sich direkt im Spitzenfeld. In knappen Rennen holte der Steinenbronner Youngster sich die schnellste Rennrunde und stand trotz seines großen Erfahrungsrückstands auf dem Podium.Dabei begann das Wochenende nicht wie erhofft. Technische Probleme ließen Gehrsitz sprichwörtlich stehen, er hatte damit keine Chance, sich an das neue Kart zu gewöhnen. "Das war natürlich der Worst Case. Ich bin nur eine Runde gefahren, so war es unmöglich, ein passendes Setup zu finden", erklärte der Förderpilot des ADAC Württemberg. Seinen Kopf steckte er aber nicht

WEITERLESEN?

  • Abonnement kaufen

    Mit Online-Abonnement oder -Upgrade den vollen Zugang zu Online-Artikeln und E-Paper.

    Zum Aboladen!
  • Tagespass kaufen

    24 h Zugriff auf alle Online-Artikel plus eine E-Paper-Ausgabe nach Wahl. Preis: 1,- Euro.

    Zugang kaufen!

Sie sind bereits Abonnent?


Schon gewusst?
Die KREISZEITUNG als E-Paper-App für Mobil-Geräte (Apple und Android)

  • originalgetreue Darstellung der Zeitung auf Tablet und Smartphone
  • optimierte Navigation und Bedienung mit Zoomfunktion uvm.
  • Offline-Lesefunktion zum Lesen ohne Internetverbindung
  • Textansicht mit skalierbarer Schriftgröße im Lokalteil
Die Apps für Apple- und Android-Geräte finden Sie hier:
Erfordert iOS-Version 7.0 oder neuer. Erfordert Android-Version 2.3.3 oder höher.
Fußball-Tippspiel lokal

Facebook
Partnerstadt-Olympiade