Anzeige

SV Böblingen lässt nicht locker, Holzgerlinger Derbysieg und Gärtringer Nullnummer

Von Michael Schwartz und Michael Stierle

  • img
    Viele Chancen, aber nur zweimal Grund zum Jubeln: Die Böblinger Spieler beglückwünschen Vorbereiter Alban Dodoli (Nr. 3) und Torschütze Daniel Knoll (rechts daneben) zum 2:1

Mit dem 2:1 in Nehren zog die SV Böblingen in der Fußball-Landesliga, Staffel III, mit Spitzenreiter Pfullingen nach Punkten gleich. Der FC Gärtringen kassierte beim starken Aufsteiger SSC Tübingen nach langer Zeit endlich wieder kein Gegentor, traf aber selbst auch nicht ins Schwarze.

Artikel vom 02. März 2019 - 18:49

KREIS BÖBLINGEN. Die Tore für Böblingen erzielten Sascha Raich und Daniel Knoll, unzählige weitere erstklassige Möglichkeiten wurden vergeben. Land in Sicht für die SpVgg Holzgerlingen: Durch das 2:0 beim TV Darmsheim liegen die Nichtabstiegsplätze endlich wieder in Schlagweite.Auf dem holprigen Eichelberg-Platz war an gepflegtes Kurzpassspiel nicht zu denken, "lang und weit" lautete die Devise. Außerdem würde bei diesen Bedingungen derjenige im Vorteil sein, der das erste Tor schießt. Und das war Hotze Mitte der ersten Hälfte in Person von Marco Quaranta. Das 0:2 durch den eingewechselten Marco Bernhardt war eine Viertelstunde vor Ende die Entscheidung, zu ungefährlich war der TVD.

Gleichzeitig kamen die SF Gechingen lediglich zu einem 0:0 gegen den FV 08 Rottweil, womit auch die Sportfreunde auf dem rettenden Rang zehn nur noch zwei Punkte vor Holzgerlingen liegen.

Kompletter Spielbericht SV Nehren gegen SV Böblingen (Bezahlbereich)

Kompletter Spielbericht TV Darmsheim gegen SpVgg Holzgerlingen (Bezahlbereich)

Kompletter Spielbericht SSC Tübingen gegen FC Gärtringen (Bezhalbereich)

Verwandte Artikel