Ehningen lässt unerwartet Federn - Schönaich schlägt Fortuna - Keine Tore im Spitzenspiel

Von Michael Schwartz

  • img
    Mann des Tages: Duncan Cunion gelangen drei Treffer für Schönaich - Foto: Archiv

Der TSV Schönaich hat in der Fußball-Bezirksliga Böblingen/Calw einen wichtigen 4:2-Heimsieg gegen Fortuna Böblingen eingefahren - trotz Rückstand zur Pause.

Artikel vom 24. November 2018 - 16:43

KREIS BÖBLINGEN. Mann des Tages bei den Kickern von der Elsenhalde war Duncan Cunion mit drei Treffern. Er besorgte das 1:0 (21.), musste dann aber erstmal mitansehen, wie sein Team durch Samet Kibar (31.) und den Ex-Schönaicher Kerim Karayal (42.) ins Hintertreffen geriet. Nachdem Petar Tomic den Ausgleich besorgt hatte (54.) sorgte Cunion selbst in der 78. und 84. Minute für die Entscheidung.

Unerwartet musste Tabellenführer TSV Ehningen bei der SG Neuweiler/Oberkollwangen Federn lassen. 1:1 hieß es am Ende beim Vorletzten. Besonders bitter: Die Kicker von der Schalkwiese ließen sich in letzter Sekunde durch einen Treffer von Florian Zifle (90.+2) die Butter vom Brot nehmen, nachdem Anton Maslun sie in Front gebracht hatte (36.). Auch Verfolger SV Nufringen kam im Schwarzwald nicht über ein Unentschieden hinaus. Der SVN spielte 2:2 bei Schlusslicht TSV Haiterbach, immerhin glichen Marcus Kaupp (11.) und Andreas Poser (82.) jeweils einen Rückstand aus. Für beide Vereine ist das aber nicht weiter schlimm, da auch der SV Deckenpfronn lediglich zu einem Remis gegen Ex-Topfavorit GSV Maichingen kam - 0:0 hieß es hier am Ende.

Der SV Rohrau bedankte sich bei Doppelpacker Dennis Klemm (31./35.) für den immens wichtigen Auswärtssieg beim VfL Stammheim.

Verwandte Artikel