Böblingen wieder Erster - Sieben Tore im Derby Gärtringen gegen Darmsheim - Holzgerlingen mit zehn Punkten aus vier Spielen

von Michael Schwartz

  • img
    Auflaufen lassen: Der TV Darmsheim (in Blau) überraschte den FC Gärtringen mit einem Auswärtssieg - Foto: Eibner

Die SV Böblingen hat durch das 2:1 gegen den SV 03 Tübingen wieder die Spitze in der Fußball-Landesliga, Staffel III, übernommen.

Artikel vom 11. November 2018 - 16:51

KREIS BÖBLINGEN. Ein Doppelschlag von Max Frölich (17.) und André Esteves (26.) brachte die Böblinger mitte der ersten Hälfte auf die Siegerstraße. Lucas Schreijäg verkürzte nach dem Wiederanpfiff, in der gesamten restlichen Spielzeit stand die Partie Spitz auf Knopf, doch es blieb beim Sieg und der Tabellenführung.

Der FC Gärtringen hat hingegen zum zweiten Mal in Folge verpasst, in einem Derby näher nach oben aufzurücken. Gegen den TV Darmsheim setzte es daheim eine 3:4-Pleite. Dabei lag das Gäuteam durch Leo Saku sogar in Front (26.), aber Florian Eipper (33.), Manuel Deichsel (40.), Dennis Roth (48.) und Noel Hellmann (59.) gaben dem ganzen eine unerwatete Wendung. Jetzt war der FCG angestachelt, Leo Saku (65.) und Eldar Cavcic (67.) machten das Ganze mit einem Doppelschlag wieder spannend. Doch die Kicker vom Eichelberg schaukelten das Ding über die Zeit.

Die SpVgg Holzgerlingen hat durch das 2:1 gegen den FV 08 Rottweil nun zehn von zwölf möglichen Punkte aus den letzten vier Spielen geholt. Weil aber auch die Konkurrenz im Keller punktet, ist Hotze weiter Vorletzter. Den Sieg gegen die Rotweiler leitete früh Enzo Marchese ein (2.), als die Gastgeber aber pennten stand es 1:1 durch Sascha Mauch (31.). Kurz nachdem Daniel Tremmel eine Hundertprozentige ausgelassen hatte, machte er seinen Fehler mit dem Siegtreffer wieder gut (68.).

Für die SF Gechingen gab es beim VfB Bösingen nix zu holen, sie unterlagen 2:5.

Verwandte Artikel