Anzeige

TSV Ehningen zieht weiter davon - Fortuna und Maichingen im Spitzenspiel - SV Nufringen klettert

von Michael Schwartz

  • img
    Fortune Ahmet Ünal gegen Maichingens Manuel Fischer: 1:1 im Bezirksliga-Spitzenspiel - Foto: Harald Rommel

Der TSV Ehningen hat seinen Vorsprung an der Spitze der Fußball-Bezirksliga Böblingen/Calw vergrößert. Durch das 7:0 gegen den TSV Haiterbach beim gleichzeitigen 1:1 der Verfolger Fortuna Böblingen und GSV Maichingen sind es nun fünf Zähler auf Rang zwei.

Artikel vom 04. November 2018 - 17:16

KREIS BÖBLINGEN. Das Erstaunliche bei den Sieben auf einen Streich der Ehninger: Zur Pause hatte es noch 0:0 gestanden. Aber dann veranstalteten Gökhan Akyüz (2), Samet Öztürk (3) und George Berberoglu (2) ein munteres Scheibenschießen. Zwischen den Fortunen und den Kickern aus dem Allmend ging es hitzig zu. Tsvetomir Petkov verwandelte einen Freistoß herrlich direkt zur Führung der Gastgeber (36.), Alim Göler glich aus (52.), der Böblinger Kerim Karayel flog schließlich noch in der Schlussminute vom Platz.

Der SV Nufringen klettert durch das 4:2 gegen den 1. FC Altburg auf Rang vier, der TSV Waldenbuch rehabilierte sich für das bittere 1:10 gegen Maichingen zuletzt nun mit einem 3:3 gegen den VfL Herrenberg. Die Schokostädter führten durch Daniel Qehaja und Mark Schildt schon 2:0, ehe Jona Wörner und Rico Wentsch ausglichen. Nach dem 3:2 in der 78. Minute durch erneut Qehaja, sah der TSV wie der Sieger aus, aber Valmir Mustafa war in der Schlussminute mit dem Ausgleich zur Stelle.

Dem SV Rohrau gelang die Überraschung des Spieltags durch das 1:0 beim SV Deckenpfronn durch den Treffer von Simon Müsel in der Nachspielzeit der ersten Hälfte.

Der TSV Schönaich musste nach zuletzt guten Ergebnissen einen Rückschlag hinnehmen und verlor 0:3 beim VfL Stammheim. Bereits am Samstag trennten sich der SV Althengstett und FV Grün-Weiß Ottenbronn 1:1.

Verwandte Artikel