Anzeige

Maichinger Pleite hat Folgen - Schönaich kommt langsam - Waldenbucher Siegesserie - Ehningen macht es deutlich - Deckenpfronn verliert erstmals - Fortuna Zweiter

von Michael Schwartz

  • img
    Ehninger Jubel: Der TSV gewann auch gegen Rohrau souverän - Foto: Archiv

Wer hätte das gedacht. Aufsteiger Fortuna Böblingen sorgt in der Fußball-Bezirksliga Böblingen/Calw weiter für Furore. Nach dem 3:2 gegen Grün-Weiß Ottenbronn steht das Team von Trainer Willi Zimmermann auf Rang zwei.

Artikel vom 21. Oktober 2018 - 17:30

KREIS BÖBLINGEN. Samet Kibar und Kerim Karayel (2) waren die Torschützen der Fortunen, die in der Schlussphase sogar noch einen Rückstand in einen Sieg drehten.

Die bereits dritte Pleite des angeblichen Topfavoriten hat Folgen. Weil nur Faruk Korkmaz zum zwischenzeitlichen 1:1 beim VfL Nagold II getroffen hatte, es am Ende aber 1:3 aus Sicht des GSV Maichingen ausging, gehen der Verein und Trainer Sven Hayer getrennte Wege (► siehe hier)

Ganz im Gegensatz zu den Kickern aus dem Allmend kommt der TSV Ehningen mit seiner Favoritenrolle richtig gut zurecht. 5:0 hieß es am Ende gegen den SV Rohrau. Mit Kaan Toprak und Timo Paetzold in Hälfte eins sowie Mahmut Yorulmaz, Göhan Akyüz und Anton Maslun in der zweiten Halbzeit trugen sich gleich fünf verschiedene Spieler in die Torschützenliste ein.

Der SV Deckenpfronn ging beim 1:2 gegen den SV Nufringen erstmals als Verlierer vom Platz. Und das, obwohl Marvin Kreudler seine Farben sogar in Front gebracht hatte. Aber ein Eigentor von Matthias Bäuerle und Gökhan Haybat drehten das Spiel sogar noch vor der Pause.

Während der TSV Waldenbuch gegen den TSV Haiterbach beim 4:1 seinen vierten Sieg in Serie nach fünf Auftaktpleiten feierte (Torschützen: 2x Daniel Qehaja, 2x Mark Schildt), kommt auch der TSV Schönaich langsam ins Rollen. Mit dem 2:0 gegen den VfL Herrenberg besiegte man immerhin den Vizemeister der Vorsaison, der 18/19 aber gewaltig strauchelt und nahe an der Abstiegszone steht. Für die Kicker von der Elsenhalde trafen Duncan Cunion (84.) und Petar Tomic (87.) sehr spät ins Glück.

Außerdem feierte der 1. FC Altburg einen 6:3-Sieg im Torfestival beim SV Althengstett und der VfL Stammheim besiegte die SG Neuweiler/Oberkollwangen mit 2:0.

Verwandte Artikel