Anzeige

Holzgerlingen feiert ausgerechnet gegen Böblingen ersten Sieg

Von Michael Schwartz

  • img
    Allein Sascha Raich vergab mehrere gute Chancen für Böblingen: Am Ende sollte sich das rächen - Foto: F. Schust/Eibner

Was für ein Finish im Freitagabend-Flutlichtderby zwischen der SpVgg Holzgerlingen und der SV Böblingen. Das bisherige Schlusslicht feierte gegen den Tabellenführer der Fußball-Landesliga, Staffel III, den ersten Saisonsieg.

Artikel vom 19. Oktober 2018 - 21:14

KREIS BÖBLINGEN. Die dickeren Chancen hatte freilich der Spitzenreiter aus Böblingen. Doch das gastgebende Schlusslicht - erstmals an der Seitenlinie vom neuen Trainer Martin Oßwald betreut - kämpfte bravourös gegen das spielerische Übergewicht der Gäste an. So verdiente sich Hotze das 0:0 der besseren Sorte 90 Minuten lang bis in die Nachspielzeit. Am Ende gingen beide Teams merklich auf den Sieg, und dann kam der Lucky Punch. Einen bösen Schnitzer der SVB-Hintermannschaft nutzte Enzo Marchese zum Siegtreffer (90.+4), 1:0 für die SpVgg.

Verwandte Artikel