Anzeige
  • Sensationelle Moral in der Schlussphase - 26:26

    2. Handball-Bundesliga Frauen: SG H2Ku Herrenberg schafft nach 4-Tore-Rückstand noch das Unentschieden gegen Trier

    Sonstiges HERRENBERG. Am Ende mussten alle in der Markweghalle erstmal tief durchatmen. Die Zweitliga-Partie der Handballfrauen von der SG H2Ku Herrenberg gegen den DJK/MJC Trier war nichts für schwache Nerven. In der ersten Halbzeit noch vorne gelegen gerieten die Kuties zehn Minuten vor Schluss in einen 4-Tore-Rückstand. Bis zur letzten Sekunde mussten knapp 400 Zuschauer zittern und feierten am Ende ein gerechtes 26:26-Unentschieden. "In der Schlussphase war das eine sensationelle Leistung", freute sich Trainer Mike Leibssle.Aber der Reihe nach. Die Kuties kamen gut in die Partie gegen die selbsternannten Miezen und immer wieder durch druckvolle Eins-gegen-eins-Situationen zum Erfolg. Die

WEITERLESEN?

  • Abonnement kaufen

    Mit Online-Abonnement oder -Upgrade den vollen Zugang zu Online-Artikeln und E-Paper.

    Zum Aboladen!
  • Tagespass kaufen

    24 h Zugriff auf alle Online-Artikel plus eine E-Paper-Ausgabe nach Wahl. Preis: 1,- Euro.

    Zugang kaufen!

Sie sind bereits Abonnent?


Schon gewusst?
Die KREISZEITUNG als E-Paper-App für Mobil-Geräte (Apple und Android)

  • originalgetreue Darstellung der Zeitung auf Tablet und Smartphone
  • optimierte Navigation und Bedienung mit Zoomfunktion uvm.
  • Offline-Lesefunktion zum Lesen ohne Internetverbindung
  • Textansicht mit skalierbarer Schriftgröße im Lokalteil
Die Apps für Apple- und Android-Geräte finden Sie hier:
Erfordert iOS-Version 7.0 oder neuer. Erfordert Android-Version 2.3.3 oder höher.
Fotogalerien lokal
Fußball-Tippspiel lokal

Facebook
Partnerstadt-Olympiade