Fortuna stürzt den Spitzenreiter - Ehningen nach Remis wieder vorn - Maichingen kommt ran - Kellerkinder Schönaich und Waldenbuch siegen

von Michael Schwartz

  • img
    Kann nicht nur einwerfen, sondern auch Tore schießen: Metehan Kizilagil sicherte dem TSV Ehningen das 1:1 gegen den SV Nufringen - Foto: Schwartz/Archiv

Da kommt der Tabellenführer der Fußball-Bezirksliga Böblingen/Calw zu Fortuna Böblingen, und was macht der Aufsteiger? Er haut den 1. FC Altburg einfach mal mit 5:1 weg.

Artikel vom 07. Oktober 2018 - 19:47

Alexander Kiefer, Enes Lulic und Tsvetomir Petkov (2) hatten schon beim 4:0 zur Pause alles klargemacht. Kerim Karayel erhöhte kurz nach Wiederanpfiff sogar noch. Die Gäste kamen lediglich zum Ehrentreffer durch Hansi Lörcher.

Das nutzte der TSV Ehningen aus, um mit dem 1:1 gegen den SV Nufringen - Metehan Kizilagil glich die Gästeführung von Gökhan Haybat aus - wieder die Spitze zu übernehmen. Dahinter lauert mit nur einem Zähler weniger der GSV Maichingen, der bei der SG Neuweiler/Oberkollwangen zu einem klaren 3:0-Erfolg kam. Auch der SV Deckenpfronn mischt nach dem 3:0 beim SV Althengstett (Tore durch Kevin Wolf und 2x Nico Rapp innerhalb von 18 Minuten der zweiten Hälfte) in der Topgruppe mit.

Der TSV Waldenbuch freut sich über den ersten Erfolg der Saison. Gegen den SV Rohrau traf Florian Seyfried zum 1:0 (49.), doch Simon Müsel glich aus (71.). Held des Tages für die Schokostädter war dann Dominik Lenhardt, der mit seinem Doppelpack (82./84.) den Premierendreier perfekt machte.

Aufatmen auch beim TSV Schönaich, der seinen 3:0-Erfolg gegen den TSV Haiterbach dank Duncan Cunion (2) und Petar Tomic schon vor der Pause perfekt machte.

Zudem spielten die Remis-Könige vom VfL Herrenberg schon zum fünften Mal im achten Spiel unentschieden (2:2 beim VfL Stammheim) und im Schwarzwaldduell siegte Grün-Weiß Ottenbronn mit 4:2 beim VfL Nagold II.

Verwandte Artikel