Sensation von Darmsheim - Böblinger Pflichterfolg - FOTOGALERIE: Holzgerlingen und Gärtringen finden keinen Sieger - Gechinger Befreiungsschlag

von Michael Schwartz

  • img
    Moritz Ewald (re.) gegen Leutrim Goxhuli: Weder Holzgerlingen noch Gärtringen waren mit dem 2:2 zufrieden - Foto Sascha Walther/Eibner

Das ist schon eine kleine Sensation, was der TV Darmsheim in der Fußball-Landesliga, Staffel III, vollbracht hat. Den (Ex-)Tabellenführer FC Holzhausen schoss das Team einfach mal mit 5:1 vom Eichelberg

Fotogalerie
SpVgg Holzgerlingen - FC Gärtringen
In der Fußball-Landesliga, Staffel III, trennen sich Holzgerlingen und Gärtringen 2:2.
»  zu den Fotos

Artikel vom 07. Oktober 2018 - 19:48

KREIS BÖBLINGEN. Das 1:0 durch Steffen Hirth (19.) glich Gäste-Goalgetter Janik Michel noch aus (24.), doch postwendend brachte Simon Zweigle den TVD wieder in Front. Noel Hellmann (70.), erneut Hirth (83.) und Björn Holz (90.) machten den Kantersieg perfekt.

Keinen Sieger fanden SpVgg Holzgerlingen und FC Gärtringen. Der FCG dominierte die erste Halbzeit, führte auch durch Maikel Boric (23.), doch ließ dann ziemlich nach. Hotze kam noch vor der Pause durch Julian Rubin zum Ausgleich (45.+1) und nahm diesen Schwung in Hälfte zwei mit. Ein Traumtor durch Enzo Marchese ließ die Grün-Weißen vom ersten Sieg träumen (81.), doch dann pennten sie, als Besim Ramadani aus der Distanz vor dem 2:2 viel zu viel Zeit hatte (89.). Und das in Gärtringer Unterzahl, weil Christian Mijic nach einer total idiotischen Aktion mit Gelb-Rot vom Platz musste (84.).

Das 2:0 der SV Böblingen gegen die SG Ahldorf-Mühlen kann man wohl als Pflichtsieg betrachten. Es dauerte lange, bis dabei das erste Tor fiel. Sascha Raich verwandelte einen Elfmeter (69.), bevor er kurz vor Schluss endgültig den Deckel draufmachte.

Der 4:1-Sieg der SF Gechingen war wichtig, um nicht hinten rein zu rutschen. Gegen Kellerkind SV Nehren kam das Team von Trainer Benni Maier zu einem 4:1-Erfolg. Dabei sah es erstmal nicht danach aus, als Marco Binder die Gäste in Front gebracht hatte (34.). Wichtig hierbei war sicherlich der Ausgleich unmittelbar vor der Pause durch Bastian Bothner per Elfmeter (45.+2). Jürgen Schechinger brachte die Sportfreunde dann in die Spur (61.), David Weinhardt per Strafstoß (70.) und Steffen Honigmann (85.) machten den Deckel drauf.

► ausführlicher Spielbericht (Bezahlbereich)

Verwandte Artikel