• Bänderriss für Walz beim Fußballspielen

    Inline Alpin: Trotzdem Zweiter im Weltcup

    Sonstiges STEINENBRONN (mf). Welch ein Pech: Beim privaten Fußballspielen mit seiner Freundin zog sich Steinenbronns Inline-Alpin-Weltmeister Marco Walz einen Bänderriss im Sprunggelenk zu. Für den Vorzeige-Athleten der Schönbuch-Gemeinde blieb deshalb beim Weltcup-Schlussrennen in Warschau nur die Zuschauerolle. Auch der Start bei den deutschen Meisterschaften fiel für Walz deshalb flach. Dennoch reichte es für den Heizungsfachmann in der Weltcup-Endabrechnung wegen des hohen Punktestandes (340) zu Platz zwei hinter Sven Ortel (480), aber noch vor dem lettischen Vollprofi Miks Zvejnieks (325).Der Steinenbronner hofft nun, bis zu den Rollergames in Barcelona im neuen Jahr wieder in Topform zu sein. "Jetzt

WEITERLESEN?

  • Abonnement kaufen

    Mit Online-Abonnement oder -Upgrade den vollen Zugang zu Online-Artikeln und E-Paper.

    Zum Aboladen!
  • Tagespass kaufen

    24 h Zugriff auf alle Online-Artikel plus eine E-Paper-Ausgabe nach Wahl. Preis: 1,- Euro.

    Zugang kaufen!

Sie sind bereits Abonnent?


Schon gewusst?
Die KREISZEITUNG als E-Paper-App für Mobil-Geräte (Apple und Android)

  • originalgetreue Darstellung der Zeitung auf Tablet und Smartphone
  • optimierte Navigation und Bedienung mit Zoomfunktion uvm.
  • Offline-Lesefunktion zum Lesen ohne Internetverbindung
  • Textansicht mit skalierbarer Schriftgröße im Lokalteil
Die Apps für Apple- und Android-Geräte finden Sie hier:
Erfordert iOS-Version 7.0 oder neuer. Erfordert Android-Version 2.3.3 oder höher.
Fotogalerien lokal
Fußball-Tippspiel lokal

Facebook
Partnerstadt-Olympiade