Anzeige

FOTOGALERIE: SVB schlägt weiteren Favoriten - Darmsheim macht 4:3 aus 1:3 - Holzgerlingen hochnotpeinlich - Erste Gärtringer Pleite - Gechingen wieder ohne Punkte

Von Michael Schwartz

  • img
    Semih Emirzeoglu von der SV Böblingen (re.) - Foto: Müller/Eibner

Was für ein verrücktes Spiel in der Fußball-Landesliga, Staffel III, zwischen den Aufsteigern TV Darmsheim und FV 08 Rottweil. Erst 1:0, dann 1:3 zur Pause, am Ende mit dem Schlusspfiff doch noch der 4:3-Sieg für die Kicker vom Eichelberg.

Fotogalerie
SV Zimmern - SV Böblingen 0:2
Die SV Böblingen setzt mit ihrem 2:0-Sieg beim SV Zimmern ein weiteres Ausrufezeichen in der Verbandsliga
»  zu den Fotos

Artikel vom 02. September 2018 - 17:25

KREIS BÖBLINGEN. Nach dem 1:0 durch Tim Schneider (6.) riss bei den Gastgebern der Faden, zur Pause lagen sie mit drei Toren hinten, ein Doppelschlag von Marius Otte (17.) und Kevin Garcia (19.) plus der Treffer von Mohammed Eid schienen ihnen den Zahn gezogen zu haben. Doch der TVD bewies Moral. Steffen Hirth schlenzte einen Freistoß toll in die Maschen (58.) und traf dann aus 30 Metern sogar zum 3:3 (90.). Das Sahnehäubchen war der Freistoß von Matthias Mang in den Winkel (90.+3), der Sieg war perfekt.

► ausführlicher Bericht (Bezahlbereich)

Mit der SV Böblingen muss man in dieser Saison rechnen. Nach dem 4:1 in Holzhausen folgte nun der nächste Sieg gegen einen vermeintlichen Favoriten. Beim SV Zimmern gewannen die Böblinger mit 2:0, auch wenn der gegnerische Goalgetter Christian Braun immer brandgefährlich war. Die Treffer erzielte aber die SVB. Erst traf Daniel Knoll per Elfmeter (39.) - gefoult worden war Fabian Schragner -, dann schickte Knoll noch Sascha Raich auf die Reise, der den zweiten Treffer nachlegte (69.). Der SVZ war k.o., Abdoul Goffar Tchagbele hätte sogar noch erhöhen können.

► ausführlicher Bericht (Bezahlbereich)

Ganz und gar nicht rechnen kann man diese Runde mit der SpVgg Holzgerlingen. Die ließ sich beim FC Holzhausen mit 0:7 förmlich abschießen. Domenico Mosca eröffnete für die Gastgeber (24.), Janik Michel legte nach (26./39.). Auch nach der Pause traf der Ex-Gärtringer ein weiteres Mal (56.), zudem gelang Dominik Bentele beim Tag der offenen Hotze-Tür ebenfalls ein Dreierpack (54./65./71.).

► ausführlicher Bericht (Bezahlbereich)

Die erste Saisonniederlage kassierte der FC Gärtringen beim VfL Pfullingen. Dominik Früh machte seinem Namen alle Ehre und traf schon in der 8. Minute für die Hausherren. Die Gäste waren danach sogar die bessere Mannschaft, verschossen aber nicht nur einen Elfmeter (12.), sondern trafen in Person von Julian Borgia auch das leere Tor nicht (59.). Wieder Früh machte dann spät den Deckel drauf (75.). Gärtringens Daniel Buscaglia sah zu allem Überfluss noch Rot, weil er seinen Mund nicht halten konnte (90.+1).

► ausführlicher Bericht (Bezahlbereich)

Die SF Gechingen sind nach ihrem tollen Saisonstart (dritte Runde im Pokal erreicht, Auftaktsieg) auf dem Boden der Tatsachen zurück. Das 1:2 daheim gegen den VfL Mühlheim war die zweite Pleite in Folge gegen einen Aufsteiger. Maximilian Bell erzielte früh das 0:1 (14.), Max Drössel sorgte für die vermeintliche Entscheidung (78.), doch Bastian Bothner gelang umgehend der Anschluss (81.). Dabei blieb es jedoch, zudem flog ein Gechinger in der Nachspielzeit noch mit glatt Rot vom Platz.

► ausführlicher Bericht (Bezahlbereich)

Verwandte Artikel