Radsport in der Krise? Wer ist schuld?

von Michael Schwartz

  • img
    2017 fand "1001 Runde" statt, dieses Jahr fällt diese Veranstaltung des RSV Öschelbronn wegen Teilnehmermangels aus - Foto: Archiv

Der RSV Öschelbronn muss sein traditionelles Bahnradrennen "1001 Runden" (bereits zum zweiten Mal) absagen. Der ehemalige Tour-de-France-Sieger Dopingfahrer Jan Ullrich kommt aus den Negativschlagzeilen nicht raus. Den Vereinen fehlt es immer mehr an Nachwuchs.

Artikel vom 10. August 2018 - 15:49

ÖSCHELBRONN. Wer trägt die Schuld an dieser großen Krise des Radsports? KRZ-Sportredakteurin Sandra Langguth hat den sportlichen Leiter des RSV Öschelbronn, Sven Krauß, zum Thema interviewt. Eine seiner Thesen: "Die Medien haben diesen Sport zerstört".

► komplettes Interview (Bezahlbereich)

Verwandte Artikel