Haben die BöSis alles verspielt?

Von Michael Schwartz

  • img
    Trauer bei den BöSis: Der Titel scheint nach der Pleite gegen Pfullingen II futsch zu sein - Foto: Gaetano Di Rosa

Aus eigener Kraft ist die Meisterschaft in der Handball-Landesliga der Männer jetzt futsch. Und auch Aufstiegsrelegationsrang zwei ist am letzten Spieltag im direkten Duell in großer Gefahr. Hat die HSG Böblingen/Sindelfingen mit dem 30:32 gegen den VfL Pfullingen II etwa alles verspielt?

Artikel vom 22. April 2018 - 09:43

BÖBLINGEN. Die HSG Ostfildern ist durch das 32:26 bei der TSG Reutlingen dank des gewonnenen Vergleichs nun Spitzenreiter, die SG Ober-/Unterhausen liegt vor dem Aufeinandertreffen mit den BöSis kommende Woche nach ihrem 34:27 bei der HSG Rietheim/Weilheim nur noch einen Punkt dahinter.

Die Heimpartie von Böblingen/Sindelfingen gegen Pfullingen ging nach der 9:8-Führung in der Phase vor der Pause flöten. Beim Kabinengang stand es 12:18, eine zu große Hypothek.

ausführlicher Spielbericht (Bezahlbereich)

Verwandte Artikel