Auch Mädchen begeistern sich für Inline-Skaterhockey

  • img
    "Wer sich richtig bewegen und Spaß haben will, ist hier richtig": Die jungen Amazonen der Gärtringer Thunderhawks lieben ihren Sport Foto: red

"Mit Puppen spielen ist mir einfach zu langweilig", sagt die fünfjährige Emma der Gärtringer Thunderhawks. Durch ihren Bruder Samuel kam sie zum Inline- Skaterhockey und ist seitdem begeistert zweimal die Woche im U10-Training dabei.

Artikel vom 17. Mai 2017 - 20:00

Von Fedor Bräuer

GÄRTRINGEN. "Beim Inlineskatesfahren gefällt mir die Geschwindigkeit." Dass sie schon flink mit Schläger und Skates umgeht, konnte sie beim Saisonauftakt vor über 250 Zuschauern unter Beweis stellen.

Die 2016 gegründete Jugendabteilung hat mittlerweile zwei aktive Mannschaften. Da die Kids zwischen vier und 16 Jahren immer zahlreicher erschienen, wurden die fast 30 Spieler kurzerhand in zwei Turniermannschaften aufgeteilt. Auch sechs Mädchen stehen im Kader. "Wir wollen einfach Action", erklären sie beim Fototermin in der Schwarzwaldhalle unisono. "Wer sich richtig bewegen und Spaß haben will, ist hier richtig." Nur die elfjährige Carolin ist an diesem Tag krank, normalerweise verpasst keine der jungen Amazonen das Training.

Die U10 und U13 der Gärtringer Jugend werden in dieser Saison offene Turniere mitspielen, für den Ligabetrieb war der Kader zum Ende der Meldefrist noch zu dünn. "Wir haben ständig Zulauf, unser Sport fasziniert einfach", sagt Barni Bardos, stellvertretender Abteilungsleiter und Stütze der ersten Herrenmannschaft. "Die Gemeinde und der TSV Gärtringen haben viel für uns getan und in die Halle investiert, dies zahlt sich nun aus." Die Abteilung hat bereits über 50 Mitglieder.

Regulärer Spielbetrieb in der Jugend soll 2018 starten

"Diese Saison werden wir mit der Jugend bei einigen nationalen Turnieren teilnehmen, der reguläre Spielbetrieb wird 2018 starten", sagt Bardos. Da ab der neuen Saison auch eine U16-Mannschaft am Spielbetrieb teilnehmen könnte, werden noch neue Mitspieler gesucht. Daher findet am Sonntag (17.30 Uhr) in der Schwarzwaldhalle ein offenes Training für Interessierte von fünf bis 75 Jahren statt. Auch Erwachsene Trainingsgäste sind gern gesehen, die über Grundkenntnisse im Inline- oder Schlittschuhlaufen verfügen. Denn auch die Herrenmannschaft möchte ihren Kader vergrößern.

Der Verbandspräsident Baden-Württembergs, Marco Bentner, freut sich über die positive Werbung für die Sportart und hat mit seiner Jugend der Abstatt Vipers bereits im Rahmen des nächsten Herrenspieltags in Gärtringen am 9. Juli für zwei Einlagespiele der U10 und U13 zugesagt. "Das Engagement von Abteilungsleiter Kamil Schütz tragen wir vollständig mit. Es ist spitze, was in Gärtringen läuft", schwärmt Bentner.

Auch am Sonntag werden die Thunderhawks-Mädels beim Schnuppertraining mittrainieren und auf einige neue Mitspieler hoffen. Denn Action und Bewegung schaden bekanntermaßen niemandem.

Verwandte Artikel