Die Musikschule streamt ab jetzt

Beethoven via Youtube.

Artikel vom 24. November 2020

BÖBLINGEN (red). "Wir sind sehr glücklich, dass wir unsere Angebote in diesen unruhigen Zeiten aufrechterhalten können", schreibt Böblingens Musikschulleiter Peter Kropf in einem Rundbrief an Schüler, Eltern, Freunde und Unterstützer der Schule. Die Bemühungen der Böblinger Musikschule im Zusammenhang mit der Umsetzung der Pandemie-Maßnahmen erzielen laut Kropf "auch auf politischer Ebene großes Vertrauen in unsere Bildungseinrichtung". So freue er sich, dass ab diesem Mittwoch der Unterricht im Fachbereich Tanz wieder starten kann.

Neben dem Aufrechterhalten der aktuellen Angebote, mache man sich viele Gedanken über neue Formate. So startet am heutigen Dienstag, 24. November, eine neue Reihe mit Streaming-Angeboten. Ursprünglich hatte die Musikschule Böblingen in Kooperation mit der Bibliothek für diesen Monat im großen Saal eine musikalische Lesung zum Jubiläumsjahr von Ludwig van Beethoven geplant. Um den Schülerinnen und Schülern trotz Pandemie-Einschränkungen einen Auftritt zu ermöglichen, bietet die Musikschule ein kostenloses Konzert per Livestream an.

Die Darbietung ist heute Abend um 19 Uhr auf dem YouTube-Kanal der Musikschule zu sehen. Die jungen Talente werden unter anderem Stücke von Beethovens Klaviersonaten (Pathétique und Mondscheinsonate) sowie "Die Wut über den verlorenen Groschen" vortragen. Außerdem gibt es eine vierhändige Klavierdarbietung mit Stücken des Komponisten Edvard Grieg und eine Violinsonate von Wolfgang-Amadeus Mozart.

Bereits am Mittwoch, 25. November, folgt mit dem "Virtuoso Konzert" der nächste Livestream. Zudem sind an den vier Adventssonntagen (29. November sowie 6., 13. und 20. Dezember) jeweils um 17 Uhr Adventskonzerte als kostenloses Angebot auf dem YouTube-Kanal der Musikschule geplant. Mehr Infos unter http://www.musikschule.boeblingen.de im Netz.

Verwandte Artikel