Landesmittel für Klassikreihe

Aufatmen in Weil der Stadt.

Artikel vom 16. November 2020 - 16:42

WEIL DER STADT (red). Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg hat der Weil der Städter Konzertreihe "Klassik im Klösterle" einen Zuschuss aus dem Impulsprogramm "Kunst trotz Abstand" zugesprochen.

Mit dem Impulsprogramm unterstützt das Land Kultureinrichtungen und Künstler dabei, Veranstaltungen trotz der Einschränkungen durch die Infektionsschutzregeln durchzuführen. Diese erlauben nach Angaben des Vereins im Klösterle derzeit lediglich 40 anstelle der üblichen rund 200 Personen pro Konzert.

Für die ausgeschriebene Förderung haben sich landesweit 815 Projekte beworben. 252 davon wurden von einer unabhängigen Jury zur Förderung ausgewählt. Darunter das Projekt "Klassik im Klösterle - alles bleibt anders!". Die Fördersumme für die Konzertsaison 2020/21 beträgt 17 535 Euro. Mit der Fördersumme können laut dem Verein im Zeitraum bis Juni 2021 fünf Konzerte mit international renommierten Künstlern und Nachwuchssolisten durchgeführt werden. In Absprache mit den Musikerinnen und Musikern werden die Konzerte mehrfach am gleichen oder an aufeinanderfolgenden Tagen durchgeführt um die Nachfrage ohne Kompromisse beim Infektionsschutz bestmöglich zu befriedigen.

"Wir sind glücklich, einen Zuschuss des Ministeriums erhalten zu haben, um unsere überregional bekannte Konzertreihe im Klösterle Weil der Stadt auch unter erschwerten Bedingungen durchführen zu können. Es zeigt uns auch, dass wir einen wichtigen Beitrag zum kulturellen Leben im Land Baden-Württemberg leisten. Wir sehen in der Förderung eine Auszeichnung, gleichzeitig aber auch eine Verantwortung. Unserem treuen Publikum sowie möglichst vielen Menschen, die neu dazukommen, möchten wir im kommenden Jahr Konzerte mit tollen Nachwuchskünstlern und international bekannten Musikern wie dem Fauré Quartett bieten", so der künstlerische Leiter und Pianist Moritz Winkelmann, der selbst mehrere Konzerte Ende November 2020 im Klösterle gegeben hätte. "Wir wollen diese Veranstaltungen im kommenden Jahr nachholen, sobald es die Situation erlaubt."

Infos zur aktuellen Situation finden sich unter http://www.klassikimkloesterle.de auf der Homepage des Vereins.

Verwandte Artikel