Bärenkino zeigt Snowden-Doku

Teil des Kulturregion-Festivals.

  • img

Artikel vom 01. Oktober 2020 - 18:12

BÖBLINGEN (red). Das Filmzentrum Bären vertritt Böblingen als Teil eines in diesem Herbst von der Kulturregion Stuttgart organisierten Festivals. "Unter Beobachtung" heißt die auf 21 Städte und Gemeinden verteilte Veranstaltungsreihe, in der auch die Böblinger Kinos einen Film passend zum Thema zeigen.

Das Filmzentrum Bären zeigt den Film "Citizenfour" (Plakatmotiv: First Hand Films) "Die Dokumentation über den Fall Edward Snowden spiegelt das Thema des Festivals kongenial wider", freut sich Kinobetreiber Andreas Zienteck auf die Filmvorführung. Ein Oscar als bester Dokumentarfilm, der Deutsche Filmpreis als bester Dokumentarfilm und dutzende weitere Würdigungen zeichnen den Film aus. Die Thematik des faszinierenden Doku-Thrillers über Flucht und Enthüllungen des Whistleblowers Edward Snowden ist auch noch heute zeitgemäß und stets relevant. Dass auch Kinos über das Medium Film ihren Beitrag zu diesem Kunstfestival beitragen dürfen, freut den Cineasten und Geschäftsführer Zienteck sehr.

Die Filmvorführung findet am Sonntag, 11. Oktober, um 19.30 Uhr im Filmzentrum Bären statt. Der Eintritt kostet neun Euro. Weitere Infos und Tickets gibt es unter http://www.kinobb.de im Netz. Ausführliche weitere Programmpunkte zum Festival der Kulturregion Stuttgart sind unter http://www.unterbeobachtung.net einsehbar.

Verwandte Artikel