Hochprozentiges Kabarett

Philipp Weber spielt "Warten auf Merlot" im Dätzinger Schloss

  • img
    Philipp Weber Foto: red

Artikel vom 28. Januar 2020 - 18:12

DÄTZINGEN (red). Der Kulturkreis Grafenau hat am Sonntag, 9. Februar, wieder einmal den Kabarettisten Philipp Weber im Maltesersaal des Dätzinger Schlosses zu Gast. Um 19 Uhr präsentiert der Gewinner der Böblinger "Mechthild" aus dem Jahr 2006 sein Programm "Durst - Warten auf Merlot".

Der studierte Chemiker und Biologe widmet sich in seinen Programmen Themen wie Verbraucherschutz, Ernährung und Konsumkritik. Immer wieder wirft der 45-Jährige auch einen satirischen Blick auf bundesdeutsches Trinkgewohnheiten. "Alkohol ist das Schmiermittel der Hochleistungsgesellschaft" lautet einer der Sätze aus seinem Programm. Karten können unter der Mobilfunknummer (0171) 5 15 79 10 beim Kulturkreis reserviert werden. Der Eintritt kostet 15, ermäßigt 12 Euro. Mehr Infos unter http://www.kulturkreis-grafenau.de im Netz.

Verwandte Artikel