Sindelfingen: Beethoven trifft auf Kuba-Sound

Konzert in der Stadthalle

  • img
    Beethoven, wie man ihn noch nicht gehört hart: Die Clazz Brothers präsentieren Kompositionen des Meisters im Latin-Sound Mirko Joerg Kellner

Artikel vom 06. Dezember 2019 - 16:42

SINDELFINGEN (red). Im Jahr 2020 feiert die Welt den 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven. In Vorfreude auf das Jubiläumsjahr präsentieren die Klazz Brothers & Cuba Percussion ihr komplett neu arrangiertes Programm "Beethoven meets Cuba" am Sonntag, 15. Dezember, um 19 Uhr in der Stadthalle Sindelfingen.

"Die Meister des Classical Crossover", so wird die Band im Pressetext des Veranstalters Püpcke Kulturmanagement angekündigt, wurden bereits für den Musikpreis Grammy nominiert und mit mehreren Echo Klassik sowie dem Jazz Award ausgezeichnet. Sie verwandeln dabei das weltbekannte Klavierstück "Für Elise" im Afro-Stil zur "Afrolise", der 1. Satz aus seiner berühmten 5. Sinfonie wird zum "Salsa No. 5" und der Schlusssatz aus der 9. Sinfonie, die als Europa-Hymne bekannte "Ode an die Freude", wird hier als Mambo zur "Mambophony".

Neben diesen eher humorvollen, virtuosen und teils auch ausgelassen tanzbaren Arrangements wurden alle drei Sätze der Sonate "Pathetique" oder auch die "Mondscheinsonate" bearbeitet. Tiefgründig und ideenreich zugleich verbinden sich klassische Melodien, Harmonik und Struktur mit kubanischen Rhythmen und Stilen. Cha Cha Cha, Bolero, Merengue, Changui oder Danzon verschmelzen mit Beethovens Werk zu einer einzigartigen, neuen und unerhörten Musiksprache.

Die Musik der Klazz Brothers ist auch in Hollywood Blockbustern wie "Collateral" mit Tom Cruise oder "Hitch - the Date Doctor" mit Will Smith zu hören. Mit weiteren Programmen begeistern sie weltweit ein stetig wachsendes Publikum.

Karten im Vorverkauf gibt es bei der Kreiszeitung in der Wilhelmstraße 34 unter Telefon (0 70 31) 62 00 29.

Verwandte Artikel