Schiller vs Goethe: Balladen-Wettstreit im Sindelfinger Theaterkeller

Balladen-Duell mit Karsten Spitzer und Daniel Bayer im Sindelfinger Theaterkeller

  • img
    Wenn zwei sich streiten, freut sich das Publikum: Karsten Spitzer (vorne) und Daniel Bayer im vergnüglichen Balladen-Wettstreit Foto red

Artikel vom 29. November 2019 - 17:06

SINDELFINGEN (red). Wer war der größte deutsche Dichter - Schiller oder Goethe? Über diese Frage streiten die Schauspieler Karsten Spitzer und Daniel Bayer am 7. und 8. Dezember im Theaterkeller. Szene03-Regisseur Spitzer gibt dabei den Vorsitzenden des "Vereins zur Erhaltung und Pflege von Goethes Werk und Andenken Baden Württemberg Nord", Bayer tritt als Vorsitzender des "Schiller-Freundeskreises Sindelfingen" auf.

Es geht um die Dichterehre - die Wahl der Waffen fällt auf Schillers und Goethes Balladen, von den Kontrahenten selbstverständlich auswendig und ohne Netz und doppelten Boden vorgetragen. Jeweils fünf Balladen werden abwechselnd und mit allen Stilmitteln der Kunst aufgesagt.

Dabei befinden sich Spitzer und Bayer in historischer Tradition, denn im Jahr 1797 veranstalteten Goethe und Schiller selbst einen Wettstreit der Balladen, damals per Brief und einfach als einen privaten Spaß - was Genies eben so zu ihrer Unterhaltung treiben. Unter anderem entstanden in diesem Zusammenhang Goethes "Zauberlehrling" ebenso wie Schillers "Ritter Toggenburg" und "Der Handschuh".

Als Karsten Spitzer und seine Frau Elke, beide große Fans der deutschen Dichterfürsten, bei der Lektüre von Schillers und Goethes Briefwechsel auf das literarische Duell stießen, war den beiden schnell klar: Dieser historische Wettstreit bedarf einer Wiederaufnahme, live auf der Bühne. Schnell war eine Rahmenhandlung gestrickt und Daniel Bayer neben Karsten Spitzer als Mitvortragender gefunden. Moderiert wird das Ganze von Szene03-Ensemblemitglied Jenny Schwartz. Sie wird alle Hände voll zu tun haben, die Kontrahenten im Zaum zu halten.

"Klassiker können auch Spaß machen, wenn man sich traut, sie einfach mal von der spielerischen Seite anzugehen", sagt Elke Spitzer, die zuletzt als Skript-Arrangeurin und Regie-Assistentin bei der Szene03-Inszenierung von "Sherlock Holmes" mitgewirkt hat. Doch was so leicht aussieht, ist harte Arbeit: "Balladen frei vorzutragen, ist eine große Herausforderung", erklärt Karsten Spitzer, "hier muss die Konzentration bis zur letzten Silbe aufrecht erhalten werden."

Und wer ist nun der größte Dichter? Zu sehen und zu erleben ist das Ergebnis des Duells am Samstag, 7. Dezember, um 20 Uhr und am Sonntag, 8. Dezember, um 18 Uhr im Sindelfinger Theaterkeller. Kartentelefon: (0 70 31) 94-325 (i-punkt Sindelfingen).

Verwandte Artikel