Kriegbaum und Breuer

  • img
    Adam Golka

Artikel vom 14. Oktober 2019 - 17:18

BÖBLINGEN (red). Der Förderverein Junge Geiger Böblingen hat zur Eröffnung seiner Konzertreihe am Sonntag, 20. Oktober, um 17 Uhr die im Kreis sehr bekannten Künstlerinnen Bettina Kriegbaum (Violine) und Anja Breuer (Klavier) zu einem Kammermusikabend in die Aula des Albert-Einstein-Gymnasiums eingeladen.

Die beiden präsentieren unter anderem die Sonate von Poulenc und Beethovens berühmte "Kreutzersonate". Eine Neuerung bei der diesjährigen Auflage der Reihe ist eine Werkeinführung. Diese wird Richard Kriegbaum um 16.15 Uhr übernehmen. Der Eintritt kostet 15 Euro, für Kinder, Jugendliche und Studenten ist der Eintritt frei. Karten können unter Telefon (0 70 31) 23 62 33 reserviert, oder an der Abendkasse gekauft werden.

Im Verlauf der Reihe sind vier weitere Konzerte geplant. Unter anderem wird die junge und vielfach preisgekrönte Geigerin Luisa Schwegler mit ihrer Partnerin Anna Sarajishvili zu hören sein. Außerdem will der Verein mit Eduard (Geige) und mit seinem Bruder Alexander Sonderegger (Klavier) zwei junge Musiker präsentieren, die am Anfang ihrer Profikarriere stehen. Außerdem werden Erich und Gabi Scheungraber gemeinsam mit Beate Ochs und Theresia Hanke einen Streichquartett-Abend präsentieren, der Vereinsvorsitzende Siegfried H. Pöllmann wird mit dem japanischen Pianisten Tatsuya Ohira ein Konzert geben und die international gefragte Geigerin Maria-Elisabeth Lott wird mit der bekannten Pianistin Sonntraud Speidel auftreten.

Verwandte Artikel