Preußler-Verfilmung in der Böblinger Stadtbibliothek

  • img

Artikel vom 10. September 2019

BÖBLINGEN (red). Im Rahmen der Reihe "Der Nachmittagsfilm in der Stadtbibliothek" läuft am  Dienstag, 10. September, um 14.30 Uhr die Verfilmung von Otfried Preußlers Kinderbuchklassiker "Das kleine Gespenst" in der Hauptstelle "Im Höfle". Zum Inhalt: Das kleine Gespenst, das auf Burg Eulenstein haust, würde zu gerne mal die Sonne sehen. Da wacht das Gespenst statt an Mitternacht um die Mittagszeit auf - doch es ist plötzlich pechschwarz. Schüler Karl, der das Gespenst bei einer Nachtwanderung in der Burg kennengelernt hat, will seinem Freund helfen, wieder schneeweiß und zum Nachtgespenst zu werden. In den Hauptrollen spielen unter anderem Uwe Ochsenknecht und Herbert Knaup. Der Film dauert rund 90 Minuten und ist ohne Altersbeschränkung freigegeben. Der Eintritt ist frei. Plakatmotiv: Universum Film