DAT-Kunstschule Böblingen sucht Schauspieler

DAT-Kunstschule startet neues Theaterprojekt

  • img
    Regie: Tobias Ballnus

Artikel vom 08. September 2019 - 15:18

BÖBLINGEN (red). Die DAT-Kunstschule in Böblingen startet ab Montag, 16. September, ein neues Theaterprojekt für Erwachsene, das im Herbst 2020 zur Aufführung kommen wird. Gesucht werden Menschen mit und ohne Theatererfahrungen, die Neues ausprobieren wollen: Eine Stückentwicklung zum Thema Klimawandel mit Mitteln des biografischen und performativen Theaters ist in Planung. Dabei schlüpfen die Schauspieler nicht in fiktive Rollen, sondern bleiben auch auf der Bühne einfach sie selbst. Vorerfahrungen oder Kenntnisse sind nicht nötig. Menschen mit Wissen und Erfahrungen im Bereich Klima und Umweltschutz sind ausdrücklich eingeladen.

Hintergrund des Stücks soll der Klimawandel sein

Die Zeit wird knapp, heißt es in der Pressemitteilung zum Hintergrund des Stücks. Mit großer Wahrscheinlichkeit nähern wir uns sehr schnell dem Zeitpunkt, an dem der Klimawandel keine abstrakte Größe mehr ist. Wenn die Erkenntnisse und Empfehlungen des Pariser Klimaabkommens ignoriert werden, könnte sich die Erde bereits bis 2030 um 1,6 Grad Celsius gegenüber dem vorindustriellen Zeitalter erwärmen. Das sind nur zehn Jahre.

Wenn erst ab 2030 die Emissionen sinken, wird das gravierende und erschreckende Folgen bis 2050 haben. Der Meeresspiegel wird massiv steigen. Die Hälfte der Weltbevölkerung wird an 20 Tagen im Jahr tödlicher Hitze ausgesetzt sein; in Westafrika, Nahost und Südostasien sind es sogar 100 Tage. Als Folge werden ein Milliarde Menschen ihre Heimat verlassen. Für viele wird das Trinkwasser knapp und die Lebensmittelpreise explodieren.

Wie reagieren wir angesichts solcher Nachrichten? Mit Angst, Panik, Wut, Hoffnung, Gelassenheit oder Resignation? Welche Veränderungen erleben wir oder stoßen wir an? Was wünschen wir uns, und was sind wir bereit dafür zu tun? In welcher Welt werden wir leben? Das sind Fragen, die im Spiel erörtert werden sollen.

Die Gruppe wird von dem Regisseur und DAT-Theaterpädagogen Tobias Ballnus geleitet und probt jeden Montag von 20 bis 21.30 Uhr außer in den Schulferien. Die Kursgebühr beträgt 57,60 Euro für Menschen aus Böblingen und 72 Euro für alle anderen. Ermäßigungen möglich. Anmeldung unter t.ballnus@boeblingen.de.

Verwandte Artikel