Doppeltes Stadtkapellenkonzert in Sindelfingen

  • img
    Foto: SRC/Archiv

Artikel vom 05. April 2019 - 18:00

SINDELFINGEN/RAVENSBURG (red). Die Stadtkapelle Sindelfingen hat sich für ihr Frühjahrskonzert etwas Neues ausgedacht: Unter dem Motto "Stadtkapelle hoch zwei" hat sie als Gäste das Stadtorchester Ravensburg eingeladen. In einem konzertanten "Wettbewerb" präsentieren sich die beiden Blasorchester dem Publikum am Samstag, 6. April, um 19 Uhr in der Stadthalle Sindelfingen. Einen Tag später treten die Sindelfinger dann im Konzerthaus Ravensburg auf.

Eröffnet wird das Konzert vom Stadtorchester Ravensburg mit dem Blasorchesterwerk "Symphonic Ouverture" von James Barnes, einer Auftragsarbeit, die 1990 zur Feier des 50. Jubiläums der US Air Force Band entstand. Die "Lochnagar Suite" aus 2007 von Nigel Hess spiegelt in drei Sätzen den Lochnagar wieder, einen Berg in den schottischen Highlands. Die sinfonische Dichtung "Expedition" (2008) Oscar Navarro ist inspiriert durch die Reise einer Forschergruppe in die eisige und unwirtliche Schönheit der Antarktis.

Die Stadtkapelle Sindelfingen tritt mit dem großen Blasorchester auf, um der anspruchsvollen Konzertfolge gerecht zu werden. Auf dem Program stehen der "Feierliche Einzug" von Richard Strauss, die "Suite in F von Gustav Holst", das Orchesterstück "Firmament" von Rolf Rudin (Jahrgang 1961) sowie das moderne Werk "Arcus" des jungen deutschen Komponisten Thiemo Kraas (geboren 1984), der sich in seiner rockartigen Musikkreation dem Naturphänomen des Regenbogens nähert.

Der Abend verspricht ein interessantes Programm, mit dem die Musiker belegen möchten, dass Blasmusik auch jenseits von Marsch und Polka beheimatet ist.

Verwandte Artikel