Proben für DAT-Tanzmusical "Seelentanz" in der Kongresshalle Böblingen

  • img
    Die elfjährige Livy Schmelzle (vorne ganz links) spielt im "Seelenztanz" die Hauptfigur Anna. Insgesamt stehen 140 Tänzer auf der Bühne Fotos: Bischof

Tanja Treffler hat Großes vor. Ende März kommt ihr Tanzmusical auf die Bühne, bei dem knapp 140 Tänzer mitwirken. Beim "Seelentanz" erzählt die elfjährige Anna aus ihrem Leben, das geprägt ist von vielen Emotionen. Dafür hat sich die Tanz-Fach- bereichsleiterin der Böblinger Kunstschule viele Choreografien ausgedacht.

Artikel vom 16. März 2019

Von Florian Ladenburger

BÖBLINGEN. Die Musik startet. Eine Frauenstimme singt: "Ich bemühe mich, ein guter Mensch zu sein." Die 17 Kinder verteilen sich im Tanzraum der Musik- und Kunstschule Böblingen. "Ich verstelle mich nicht, helfe wo ich kann." Ein Mädchen schält sich aus der Masse, sie bewegt ihren Mund zum Text. "Das Leben ist ein Seelentanz." Jetzt tanzen alle rhythmisch zur Musik. Drehen sich, springen, legen sich hin, ziehen sich wieder hoch, wirbeln umher. Tanja Treffler schaut sich alles an, ruft Anweisungen in den weiten Raum, "Jetzt auseinander!", zählt im Takt mit "1, 2, 3, 4 Wuuuuh!" und macht Bewegungen vor.

Noch läuft nicht alles synchron und manche linsen immer wieder zum Tanzpartner nebenan, um zu schauen, welche Bewegung als nächstes kommt. Doch alle sind voll motiviert. Sie haben auch guten Grund dazu, denn alle 16 Mädels und der eine Junge proben für eine große Aufführung. Ihre Lehrerin Tanja Treffler hat sich ein Tanzmusical ausgedacht, das am Sonntag, 31. März, in der Kongresshalle aufgeführt wird - mit insgesamt knapp 140 Tänzern.

Emotionen in mitreißende Choreographien übersetzt

"Seelentanz" ist kein typisches Musical. Es wird weniger gesungen, als vielmehr getanzt. Es gibt auch keine gesprochenen Szenen, schon allein aus praktischen Gründen würde das schwierig, denn mit Mikrofon tanzt es sich schlecht. Im Vordergrund steht auch keine spannende Handlung, sondern die Gefühle von Anna, der Hauptperson. Sie erzählt aus ihrem Leben, von typischen Mädchenproblemen. Sie ist verliebt, ist fröhlich und dann traurig. All das hat Tanja Treffler in 23 mitreißende Choreographien übersetzt.

Vertreten sind dabei alle möglichen Tanzstile: Jazz Dance, Hip Hop, Modern Dance und auch Ballet treffen in diesem außergewöhnlichen Spektakel aufeinander und lassen so die unterschiedlichen Emotionen lebendig werden.

Unter den 140 Beteiligten sind gerade einmal zwei Jungs

Anna wird gespielt von der elfjährigen Livy Schmelzle aus Altdorf. Die ist vom Musical richtig begeistert: "Ich finde die Tänze total cool." David Sabljic aus Böblingen ist ebenfalls elf Jahre und von den 140 Beteiligten einer von gerade einmal zwei Jungs. "Es ist wie verhext", sagt Tanja Treffler, die sich mehr männlichen Zuwachs wünschen würde. Da die Auswahl so nicht besonders groß war, hat die Tanzlehrerin beschlossen, dass sich Anna in David verlieben soll. Wie sie später erfuhr, sind die Livy und David im echten Leben tatsächlich auch ein Paar. Wie das Leben manchmal so spielt . . .

Insgesamt 18 Gruppen hat Tanja Treffler an der Kunstschule in Böblingen. 15 davon werden beim Musical mitmachen. Die Altersspanne reicht von sechs bis über 40 Jahren. Wichtig ist Treffler vor allem bei den Kindern, dass sie lernen, "mit Disziplin und Fleiß Spaß zu haben. Keiner will mehr Disziplin", bemängelt sie die vorherrschende Mentalität. Sie ist der Meinung: "Mit Disziplin erntet man Applaus."

Knapp ein Jahr Vorbereitungszeit floss in das Großprojekt. Die beiden Vorgänger-Musicals wurden noch in der Murkenbach-Aula aufgeführt, doch die wurde zwischenzeitlich zu klein. Es sollen ja auch noch mehr Menschen zuschauen können, außer den Verwandten der Tänzer. Und bei 140 Personen kommt da schon einiges zusammen.

"Als nächstes kommt der Klopftanz", sagt Tanja Treffler ihren Schülern. "Was mach' ich da nochmal?", kommt prompt die Rückfrage eines der Mädchen. Treffler erklärt es ihr geduldig und dann läuft das Lied reibungslos durch. Die Aufführung Ende des Monats kann kommen.

Das Tanzmusical "Seelentanz" wird am Sonntag, 31. März, um 17 Uhr im Europasaal der Kongresshalle Böblingen aufgeführt. Eintrittskarten kosten zwölf Euro für Erwachsene, acht Euro für Kinder bis 17 Jahre und sind erhältlich vor und nach den Tanzklassen und im Sekretariat der Kunstschule. Kartentelefon (0 70 31) 66 91 63 2.
Verwandte Artikel