Viel geboten beim Pferdemarkt in Leonberg

Artikel vom 12. Februar 2019

LEONBERG (red). Seit Freitag findet in Leonberg wieder der traditionelle Pferdemarkt statt. Höhepunkt der Veranstaltung ist am heutigen Dienstag, 12. Februar, ab 9 Uhr der Pferdehandel auf dem historischen Leonberger Marktplatz. Etwa 90 Pferde werden dem Pferdemarkt sein typisches Ambiente verleihen.

Ebenfalls bereits um 9 Uhr beginnt im Reiterstadion an der Fichtestraße die Stutenprämierung. Der Gespannwettbewerb ist dort der nächste Programmpunkt. Im Stadion kann man die Pferde und Kutschen in Bewegung sehen und die Bewertung der Richter mit dem eigenen Eindruck vergleichen. Bei der Stutenprämierung im Reiterstadion wird auch wieder eine Vorführung mit Leonberger Hunden zu sehen sein.

Um 14 Uhr startet der große Festzug mit Festwagen, Gespannen und Pferden durch die Innenstadt. Der Festzug beginnt in der Römerstraße und zieht in die Altstadt. Den Volksfestcharakter des Pferdemarktes unterstreichen zahlreiche Rahmenveranstaltungen. Der Krämermarkt ist ab 9 Uhr geöffnet. Der Vergnügungspark lockt am heutigen Pferdemarktdienstag bis um 18 Uhr ein letztes Mal mit seinen Ständen und Fahrgeschäften.

Für Besucher des Pferdemarkts ist am heutigen Dienstag wieder ein Buspendelverkehr ab dem Parkplatz Leobad ins Stadtzentrum eingerichtet. Der Parkplatz ist aus den Fahrtrichtungen Stuttgart, Renningen und Rutesheim durch Hinweisschilder gekennzeichnet. Ab 9 Uhr fahren zwei Busse im Zehn-Minuten-Takt die Haltestellen Leobad, Carl-Schmincke-Straße, Mörikeschule, Neuköllner Platz, Belforter Platz und Post an. An diesen Haltestellen besteht die Möglichkeit zum Ein- und Aussteigen. Für Hin-und Rückfahrt wird pro Person ein Fahrpreis in Höhe von einem Euro erhoben. Fotos: Bischof/Archiv

Verwandte Artikel