Phantom der Oper in der Kongresshalle

Artikel vom 04. Februar 2019 - 17:12

BÖBLINGEN (red). Tief in den Gewölben des Pariser Opernhauses lebt ein geheimnisvolles Wesen, das sein Gesicht hinter einer Maske verbirgt. Die Geschichte um das Phantom der Oper ist weltbekannt. Nicht nur Andrew Lloys Webber hat die Geschichte inspiriert. Auch Arndt Gerber und Paul Wilhelm haben Gaston Lerouxs Romanvorlage als Grundlage genommen und daraus ein Musical geschaffen, das nun in Böblingen zur Aufführung kommt.

Ein umfangreiches Bühnenbild sowie authentische Kostüme und Frisuren versetzen das Publikum über einhundert Jahre zurück in das Pariser Opernhaus. Hier haust ein grausam entstelltes Wesen, das vor nichts zurückschreckt. Nur die Musik und das junge Chormädchen Christine berühren das zerrissene Herz des Phantoms.

Die Aufführung des Musicals am Montag, 11. Februar, um 20 Uhr wird begleitet von einem Orchester. "Anmutige Balletttänzer, einprägsame Melodien und moderne Licht- und Tontechnik verwandeln die Musicalaufführung in ein Highlight für jede Altersgruppe", so die Veranstalter.

Karten sind beim KRZ-Ticketservice unter Telefon (0 70 31) 62 00 29, unter der Hotline (0 18 06) 57 00 66 sowie unter http://www.dasphantomderoper.com im Internet erhältlich.
Verwandte Artikel