Die Welt ohne Liebe?

Böblinger Vokalensemble gibt drei Konzerte

  • img
    Das Böblinger Vokalensemble bei seinem Auftritt im Kloster Montserrat Foto: red

Artikel vom 08. Januar 2019 - 17:30

BÖBLINGEN/HERRENBERG (red). Ohne Liebe ist alles nichts - nach diesem Motto bringt das Böblinger Vokalensemble demnächst einige Vertonungen zum Thema Liebe von Johannes Brahms, Edvard Grieg, Ola Gjeilo, Billy Joel, Eric Whitacre und Wolfram Buchenberg zu Gehör. Dazu hat der musikalische Leiter Tilman Jäger einen Samba von Antonio Carlos Jobim sowie traditionelle Folksongs aus Israel und Irland ausgewählt.

Das Zitat von Paulus in der Übersetzung Martin Luthers ". . . und hätte [ich] der Liebe nicht" gibt dem ganzen Programm den Namen. Es steht im Mittelpunkt der Uraufführung Tilman Jägers über den Text aus 1. Korinther 13, der mit Zitaten von Martin Luther King, Fjodor Dostojewski, Wilhelm Busch und Mutter Theresa ergänzt wird.

Die Tenorsoli singt Willm Hinrichs, Sopran Leonie Fritz. Am Klavier begleitet Tilman Jäger, am Kontrabass Jakob Jäger und an der Posaune Uli Gutscher.

Das Programm wird am Sonntag, 13. Januar, um 16 Uhr in der Leonhardskirche in Stuttgart im Rahmen der Vesperkirche aufgeführt. Außerdem wird die Liebe am Samstag, 19. Januar, um 17 Uhr in der Stadtkirche Böblingen besungen und am Sonntag, 20. Januar, um 17 Uhr in der Stiftskirche Herrenberg. Der Eintritt ist frei.

Verwandte Artikel