Anzeige

Sinfoniekonzert in der Stadthalle Sindelfingen

Orchestervereinigung mit Luisa Schwegler als Solistin

  • img
    Luisa Schwegler

Artikel vom 18. Oktober 2018 - 15:42

SINDELFINGEN (red). Die Orchestervereinigung Sindelfingen lädt am Sonntag, 21. Oktober, zu einem Sinfoniekonzert in die Stadthalle. Die Werkeinführung zu diesem Konzert beginnt um 18.15 Uhr, Konzertbeginn ist um 19 Uhr. Die vielfach bei "Jugend musiziert" ausgezeichnete Luisa Schwegler agiert als Solistin.

Unter der Leitung des neuen Dirigenten Christian Ruetz werden die Ouvertüre Polyeucte von Paul Dukas, das Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 35, 1. Satz von Peter Iljitsch Tschaikowsky sowie Ludwig van Beethovens Sinfonie Nr. 6 F -Dur, op. 68 aufgeführt.

Mit seiner Vertonung von Goethes Ballade "Der Zauberlehrling" gelangte Paul Dukas zu großer Bekanntheit, zusätzlich populär geworden im Walt Disney Zeichentrickfilm "Fantasia". Bevor Dukas seine Tätigkeit als Musikkritiker aufnahm, komponierte er mit der Ouvertüre Polyeucte 1891 erfolgreich sein erstes größeres Werk.

Unterstützt von einem ehemaligen Kompositionsschüler schrieb Peter I. Tschaikowsky 1878 sein einziges Violinkonzert in nur drei Wochen. Seine enormen technischen Anforderungen machen es zu einem Prüfstein für jeden Solisten.

Die im Jahr 1807/08 entstandene 6. Sinfonie von Ludwig van Beethoven entstand zeitgleich mit seiner 5. Sinfonie. Jeder der fünf Sätze behandelt eine Situation in der Natur und ländlicher (pastoraler) Umgebung. Erst bei Drucklegung änderte Beethoven seinen ursprünglichen Titel »"infonia caracteristica" in "Pastoral-Sinfonie oder Erinnerungen an das Landleben".

Der Eintritt kostet 20, ermäßigt 17 beziehungsweise 12 Euro. Vorverkauf: Telefon (0 70 31) 94-325 (i-Punkt Sindelfingen) sowie unter (0 70 31) 4 91 02 65 oder 87 92 94 (KRZ-Ticketshops).

Verwandte Artikel