Vier Bands aus dem harten Bereich

Die Metal-Band Rise of Chains feiert am Samstag Album-Release im Jugendhaus Herrenberg

  • img

Artikel vom 12. September 2018 - 18:12

HERRENBERG (red). Das Jugendhaus Herrenberg wird am Samstag, 15. September, beim "Mixed Metal Massacre" zum Beben gebracht. Vier Bands aus dem musikalisch harten Bereich heizen den Publikum ordentlich ein. Dies wird auch gleichzeitig das erste Konzert sein, auf dem "Insight Me", das brandneue Album von Rise in Chains, erhältlich sein wird. Das neue Werk erscheint schon am Freitag bei STF-Records.

Rise in Chains wollen den Begriff "Theatralik" für Rockkonzerte neu prägen. Sie spielen ihre Songs nicht einfach nur - sie erzählen eine Geschichte. Mit metallischen Riffs und Gitarrenklängen, gepaart mit einer Rockröhre wollen sie ihren eigenen musikalischen Weg gehen und gleichzeitig das Publikum mitreißen.

Außerdem spielen noch die Bands Fear of Nothing aus Herrenberg (Metalcore/Melodic-Death), Dead Acid aus Stuttgart (Trash Metal) und Dead Wrong ebenfalls aus dem Raum Stuttgart (Hardcore/Metal/Punk).

Einlass ins Jugendhaus in der Schießmauer 20 in Herrenberg ist um 19 Uhr, Beginn um 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet fünf Euro.

Verwandte Artikel