Timo Brunke in der Unterwelt

Artikel vom 11. September 2018 - 19:30

WEIL IM SCHÖNBUCH (red). Der Wortkünstler Timo Brunke vermittelt seinem Publikum, was es heißt, einen eigenen künstlerischen Weg zu gehen - hat sich doch seit seiner eigenen Schulzeit der Poesiebegriff enorm verändert. Durch Rap, Poetry Slam und Spoken Word wurde die akustische, klangliche Dimension der Literatur neu entdeckt.

Orpheus, der mythische Sänger, geht downtown: in die Inner Cities, auf die Block Partys und ins Warehouse, zu den Open Mics und Poetry Slams. Und aus dem musikalisch-literarischen Untergrund bringt Orpheus Knittel-Raps mit und Vokabellieder, Strophen und Verse, die unerhört neu sind: voller Tradition und zugleich auf einzigartige Weise (post-)modern.

Am Samstag, 15. September, um 20 Uhr, präsentiert er im Bürgersaal des Alten Rathauses sein Programm "Poetry - Orpheus Downtown" Eintritt zwölf Euro, Mitglieder zehn Euro, Schüler und Studenten, drei Euro. Der Vorverkauf wird in der Ortsbücherei Weil im Schönbuch angeboten, Kartenreservierung unter (0 71 57) 12 90 35. Abendkasse und Einlass ab 19 Uhr.

Verwandte Artikel