Oboenquintett auf dem Goldberg

Artikel vom 03. September 2018 - 18:42

SINDELFINGEN (red). Am Sonntag, 16. September, um 18 Uhr startet die diesjährige Saison der Goldberg-Konzerte in der evangelischen Versöhnungskirche in der Goldbergstraße 33.

Den Auftakt gestaltet das Ludwigsburger Oboenkonzert. Seit mehr als 3o Jahren hat dieses Quintett in weit über 100 Konzerten Werke in der sehr seltenen gespielten Besetzung für Oboen, Englischhörner und Fagotte aufgeführt. Je nach Komposition reicht die Besetzung vom Duo bis zum Quintett. Da es kaum Originalstücke für ein Oboenquintett gibt, haben die Mitglieder des Ensembles über lange Zeit Literatur von der Renaissance bis zur Moderne auf diese Besetzung übertragen. Anders als beim eher homogenen Klang eines Streicherensembles liegt der besondere Reiz in den abwechslungsreichen Klangkombinationen und aparten Klangfarben ergeben. Auf dem Programm stehen unter anderem Werke von Mozart, Ravel, Debussy und Bach.

Verwandte Artikel