Anzeige

Liza Kos und HG. Butzko bei Böblinger Sommer am See

Der Verein "Die Kultourmacher vom Alten Amtsgericht" holt Liza Kos und HG. Butzko zum Böblinger "Sommer am See"

Artikel vom 27. August 2018 - 17:54

BÖBLINGEN (red). Erst schrill-bunte Comedy, dann messerscharfes Politkabarett: So sieht der Beitrag der "Kultourmacher vom Alten Amtsgericht" für den Schlussspurt beim diesjährigen "Sommer am See" in der Alten TÜV-Halle in Böblingen aus.

Nach dem Auftritt der "Subbr Schwoba" am 10. August (wir berichteten), geht es am Samstag, 8. September, weiter mit Liza Kos. Die Comedy-Künstlerin präsentiert ihr aktuelles Programm "Was glaub ich, wer ich bin?!" Kos kommt aus Moskau. Mit 15 zieht sie mit ihren Eltern aufs Land - nach Deutschland. Hier will und muss sie sich integrieren und lernt die Landessprache, die sie auch bald perfekt beherrscht: Türkisch. Nach vier Jahren unterm Kopftuch, hängt sie dieses an den Nagel und beschließt eine "richtige Deutsche" zu werden. Um dies zu erreichen und die Integration endlich abzuschließen meldet sie sich in Aachen in einem Karnevalsverein an und lernt Öcher Platt.

"Was glaub ich, wer ich bin?!" ist ein vielschichtiges Kabarett-Comedy-Programm, das Liza Kos eigene und eigentümliche Integration erzählt. Trocken-humorvoll, augenzwinkernd und mit Leichtigkeit spielt sie mit Klischees.

Nach dieser intensiven Beanspruchung der Lachmuskeln setzten die "Kultourmacher" nur wenige Tage später ein paar Trainingsreize für den Denkapparat. Mit HG. Butzko ist am Mittwoch, 12. September, um 19.30 Uhr nämlich der "Hirnschrittmacher des deutschen Kabaretts" zu Gast. Der vor vier Jahren mit dem Deutschen Kleinkunstpreis ausgezeichnete Gelsenkirchener spielt in Böblingen unter dem Motto "Echt jetzt" sein neues Bühnenmaterial.

Sein mittlerweile zehntes Bühnenprogramm will kein "Best-of", sondern eine frische Bestandsaufnahme sein: "Wo stehen wir heute? Wie sind wir da hin gekommen? Und wem können wir dafür in den Arsch treten?", fragt die schnoddrige Ruhrpott-Schnauze. Wie gewohnt, verspricht auch das neue Solo-Programm eine witzige und oft auch besinnliche Mischung aus schonungsloser Zeitanalyse, Infotainment, trockenen vorgetragenen Gags, Frontalunterricht und pointierter Nachdenklichkeit.

Karten im Vorverkauf gibt es bei den Ticket-Shops der KREISZEITUNG im Böblinger Einkaufszentrum Mercaden, Telefon (0 70 31) 4 91 02 65, und im Stern-Center Sindelfingen, Telefon (0470 31) 87 92 94.

Verwandte Artikel