Feministisches Picknick im Freibad

Veranstaltung im Rahmen der Martin-Pfeiffle-Ausstellung

  • img
    Geballte Frauenpower: Ein Teil des aktuellen FF*GZ-Teams Foto: red

Artikel vom 23. August 2018 - 18:06

SINDELFINGEN (red). Eine erotische Lesung, ein Mini-Musical sowie diverse Konzerte von Blasorchester bis Indie-Pop haben bereits auf den schwarz-weiß gestreiften Plattformen "terr!" von Martin Pfeifle im Freibad Sindelfingen stattgefunden. Nun sind die Badegäste zur Teilhabe aufgefordert: Am Sonntag, 26. August, findet von 15 bis 17 Uhr auf Pfeiffles Plattformen ein feministisches Picknick mit Wassermelone und Gesprächen über Körperhaare, Menstruation und Hormone statt.

Das Feministische Frauen Gesundheitszentrum Stuttgart (FF*GZ) ist ein seit 1986 bestehendes Frauen-Selbsthilfeprojekt. In den letzten Jahren zum Erliegen geraten, hat sich eine neue Gruppe gefunden die sich feministischen Themen widmet. Das Team des FF*GZ vergrößert sich stetig, es werden neue Formate geplant, diskutiert und mit jungen Frauen, Initiativen und Institutionen in und um Stuttgart herum vernetzt. Zuletzt wurde auf dem Österreichischen Platz, dem neu eröffneten Experimentierfeld in Stuttgart, gefeiert und zu einem feministischen Plausch am Rande der CSD-Parade eingeladen.

Regelmäßig findet an einem Dienstag ein "Tender Tuesday" statt, mit Vorträgen, aktuellen politischen Fragestellungen und Themen wie: "Traumreise als Tropfen", "Lust an der Brust" oder "We All Came out of a Pussy" Diese Veranstaltung richtet sich an alle Geschlechtsidentitäten, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt Sindelfingen.

Verwandte Artikel