Werner Koczwara im Mauerwerk

Seit 30 Jahren auf der Bühne

Artikel vom 13. August 2018 - 17:18

HERRENBERG (red). Der Kabarettist Werner Koczwara (Fachgebiet Recht) ist am Freitag, 17. August, um 20 Uhr im Mauerwerk zu Gast. Seit 30 Jahren spielt Koczwara, mit der juristischen Sprache. Sein Programm zum runden Bühnengeburtstag ist ein Mix aus 30 Jahren Humor. Der Eintritt kostet 23 Euro.

Nach dem Studium (Amerikanistik, Politik und Publizistik) in München und Berlin und einigen kleineren Auftritten wurde Koczwara ab 1986 durch wiederholte Gastspiele in Dieter Hildebrandts "Scheibenwischer" bei einem breiten Publikum bekannt. Bald hatte er sich einen Namen als Satiriker gemacht. 1989 erhielt er den Kleinkunstpreis Salzburger Stier und wurde für die Hörfunksatire "Euradio" (WDR) mit der Silbernen Rose von Montreux ausgezeichnet.

Werner Koczwara war vielfach Gast in den Satiresendungen "Ottis Schlachthof", "Mitternachtsspitzen", "Freunde in der Mäulesmühle" (SWR) und "Spätschicht - Die Comedy Bühne". 2017 erhielt der heute 60-Jährige den Kleinkunstpreis Baden-Württemberg.

Seit 30 Jahren hat Koczwara großen Spaß daran, aus der deutschen Ordnung den darin enthaltenen Unfug herauszuklopfen. Koczwara zeigt: Ein realer Paragraf ist oft viel komischer als die feinste Satire. Und ein Gerichtsurteil hat oft mehr Pointen als mancher Berufskomiker.

Vorverkauf bei den Ticket-Shops der Kreiszeitung im Böblinger Einkaufszentrum Mercaden, Telefon (0 70 31) 4 91 02 65, und im Stern-Center Sindelfingen, Telefon (0 70 31) 87 92 94.

Verwandte Artikel