Mach mal Platsch da!

Am Samstag und Sonntag ist wieder Splashdiving-WM im Freibad Sindelfingen angesagt

  • img
    Wettkampf der Arschbomben-Meister Foto: Thomas Bischof/Archiv

Artikel vom 18. Juli 2018 - 15:36

SINDELFINGEN (red). Am Wochenende werden wieder die besten Arschbomben-Produzenten gesucht. Im Freibad Sindelfingen wird nämlich am Samstag und Sonntag, 21. und 22. Juli, im Freibad Sindelfingen zum mittlerweile fünften Mal die Weltmeisterschaft im Splashdiving veranstaltet.

Dabei geht es um atemberaubende "Highjumps" aus 30 Metern Höhe sowie spektakuläre, athletische Sprünge vom Zehn-Meter-Turm. Aufgrund der optimalen Infrastruktur im Badezentrum ist die Sportstadt Sindelfingen erneut der Ausrichtungsort der Weltmeisterschaft im Splashdiving.

"Sindelfingen bietet hervorragende Sportstätten und ist eine Sportstadt. Der Veranstalter der Splashdiving-WM hat sich daher wiederholt für Sindelfingen entschieden, was wir insbesondere dem sportbegeisterten Publikum zu verdanken haben", resümiert Thomas Steegmüller, Bäderleiter, zum Imagegewinn für Sindelfingen durch diesen internationalen Sport-Event.

Eröffnung ist am Samstag um 10 Uhr, das Finale der besten Athleten um 19.30 Uhr. Der Sonntag steigt um 9 Uhr, um 14.30 Uhr heißt es "Fun & Action".

Mehr Informationen unter http://www.badezentrum.de

Verwandte Artikel