Anzeige

VIDEO: Duo präsentiert Kunstprojekt im Aidlinger Rathaus

  • img
    Bild 1 von 2
    Im Projekt "Korrespondenzen" geht es hin und her / Video-Screenshot: Kleemann/Wendel
  • Bild 2 von 2
    Gwendolyn Kleemann und Oliver Wendel in der Ausstellung im Aidlinger Rathaus / Foto: Simone Ruchay-Chiodi

Ein pfiffiges Kunstprojekt wird über den Sommer im Rathaus gezeigt. Gwendolyn Kleemann, die in Aidlingen aufgewachsen ist und in Stuttgart lebt, hat sich für „Korrespondenzen“ mit Oliver Wendel zusammengetan.

Artikel vom 17. Juli 2018 - 12:30

AIDLINGEN (red).  Der Startschuss für „Korrespondenzen“ fiel im April 2016. Oliver Wendel erstellte das erste Foto-Werk und schickte dann eine Postkarte mit einem Hinweis auf sein Bild an Gwendolyn Kleemann. Die Malerin und Zeichnerin reagierte mit ihrem eigenen Werk auf die Inspiration. Sie durfte die Arbeit des Fotografen aber erst sehen, als sie wiederum eine Postkarte an ihn verschickt hatte. Und so ging und geht es hin und her, mittlerweile sind es fast 20 Kunstwerke an der Zahl. Die Ausstellung „Korrespondenzen“ im Aidlinger Rathaus läuft bis 21. September.

► Kompletter Artikel "Postkarten-Hinweise als Inspiration" (Abo-Bereich)
 

Um zu zeigen, wie ihr Projekt funktioniert, haben Gwendolyn Kleemann und Oliver Wendel einen Trickfilm produziert.

Verwandte Artikel