Junge Bühne macht Überstunden

"Next to Normal": Zusatzvorstellungen im Theaterkeller Sindelfingen am 25. und 26. Juli

  • img
    Musical-Inszenierung stößt auf großes Publikumsinteresse Plakat: red

Artikel vom 10. Juli 2018 - 17:30

SINDELFINGEN (red). Das Musical "Next to Normal - Fast normal", das am 29. Juni im Theaterkeller in Sindelfingen seine Premiere feierte, lockt weiterhin scharenweise Zuschauer an. Auf Grund der hohen Nachfrage und den wenigen noch verfügbaren Tickets für die verbleibenden Vorstellungen wird es zwei Zusatzvorstellungen geben. Diese finden am Mittwoch, 25., und am Donnerstag, 26. Juli, jeweils um 19.30 Uhr im Theaterkeller in Sindelfingen statt.

"Die bisherigen Vorstellungen waren alle ausverkauft und die Rückmeldungen der Zuschauer waren überwältigend", erklärt Ingo Sika, Regisseur und Leiter der Jungen Bühne Sindelfingen. Dass das Musical "Next to Normal" ein voller Erfolg ist und den Zuschauer, was für Musicals doch recht ungewöhnlich ist, auch emotional fordert, zeigen einige der Zuschauerstimmen: "Herzzerreißend dargestellt mit sehr berührenden emotionalen Gesängen. Wow! Ich habe sogar ein bisschen die Taschentücher gebraucht, die da auf dem Stuhl lagen", sagte Zuschauer Martin Decker bei der Premiere.

Begeisterte Reaktionen

Im Facebook-Video zur Premiere, das auf der Seite der Junge Bühne zu sehen ist, äußerten sich weitere Zuschauer begeistert: Die Reaktionen reichten von "einsame Spitze" über "es geht zu Herzen" bis hin zu "grandios, überraschend und unbedingt anzuschauen".

Damit noch so viele Menschen wie möglich die Möglichkeit dazu bekommen, die Geschichte um Familie Goodman miterleben zu können, hat das ehrenamtliche Ensemble der Jungen Bühne sich dazu entschieden, zwei weitere Aufführungen anzubieten. Karten gibt es ab sofort unter der Adresse http://www.sindelfingen.reservix.de oder beim i-Punkt Sindelfingen, Telefon (0 70 31) 94 325.

Verwandte Artikel