Festival-Saison im Kreis Böblingen und Umgebung

  • img
    Am 30. Juni verwandelt sich das Gärtringer Freibad wieder in einen Freiluft-Elektro-Club. Foto: wet-open-air.com

Die Festival- und Open-Air-Saison im und um den Kreis Böblingen kommt so langsam in Fahrt.
Ein paar der bisher gewohnten Highlights fehlen dieses Jahr. Für Feierbiester ist aber immer noch einiges geboten.

Artikel vom 21. Juni 2018

KREIS BÖBLINGEN (edi). Kein Farbenfestival auf dem Flugfeld, „Day & Night“ ist seit zwei Jahren Geschichte und auch das „48er“ in Herrenberg gibt es nicht mehr. Wer auf Open-Airs und Party unter freiem Himmel steht, kommt diesen Sommer trotzdem auf seine Kosten. Schließlich sind in und um den Kreis noch immer eine Menge Festivals geboten. Mehr dazu in unserer Übersicht. Hinweis: Zu manchen hier aufgeführten Events gibt es nur Facebook-Seiten - wir haben deshalb jeweils auf diese Plattform verlinkt.

„Fuchs & Hase“-Festival, Herrenberg
„Wo Fuchs und Hase sich gute Nacht sagen“, heißt es in der Redensart. Beim „Fuchs & Hase“-Elektronikfestival rund um das Jugendhaus Herrenberg läuft es anders: Hier machen sich die Party-Gäste die Nacht zum Tag. Vom morgigen Freitagnachmittag (22. Juni) bis in den frühen Sonntagmorgen (24. Juni) wird hier rund um die Uhr zu Elektro-Sounds von Nølah, Monolink, Marculino, Flexus und vielen anderen Acts abgetanzt. Dazu gibt es ein Rahmenprogramm mit Paulines Yoga-Schule, Jongliershow und Street-Art-Workshop.

Holi-Festivals, Region Stuttgart
Ende Gelände auf dem Flugfeld: Das bunte Holi-Farbspektakel findet dort nicht mehr statt. Stattdessen konkurrieren jetzt zwei verschiedene Anbieter am selben Wochenende in wenigen Kilometern Nähe. Für Samstag, 28. Juli, ist in Stuttgart das „Holi Festival of Colours“ angekündigt (allerdings ist derzeit noch unklar, wo genau dieses veranstaltet wird) und am Sonntag, 29. Juli, findet ab 14 Uhr das „Holi Gaudy“-Festival im Freizeitpark Kornwestheim statt.

„Wet Open Air“, Gärtringen
Am Samstag, 30. Juni, ab 11 Uhr verwandelt sich das Freiband Gärtringen wieder in eine Open-Air-Spielwiese für Elektro-Sound-Fans. Die Veranstalter des „Wet Open Airs“ erwarten auch dieses Jahr rund 8000 Besucher und ein hochkarätiges Line-up. Bei der bereits vierten Auflage des Techno- und House-Tagesfestivals sind erneut viele große Namen der Szene am Start, darunter Chris Liebing, Deborah de Luca, Klaudia Gawlas und Monika Kruse. Wir verlosen dazu 2 x 2 Freikarten.

„Lakeside“, Böblingen
Am Freitag, 29. Juni, und Samstag, 30. Juni, findet im Rahmen des Böblinger Stadtfests wieder das Lakeside-Festival gleich neben dem Unteren See am Elbenplatz statt. Auf dem Line-up stehen wie immer viele lokale und regionale Künstler, darunter diese Acts: Schlaraffenlandung, Die Grüne Welle, Dezemberkind, Call me Brutus, Misty Minds, There is no try, Once On Earth, Kilian Mohns und Domink Uhl.

„Cypher Soulution“, Sindelfingen
Madeleine Nitsche ist zwar seit dem Frühjahr nicht mehr als Jugendreferentin in Darmsheim tätig, das von ihr initiierte Hip-Hop-Festival "Cypher Soulution" organisiert sie aber – mit Unterstützung weiterer junger Künstler und Hip-Hop-Fans – weiterhin. Am Samstag, 14. Juli, ab 18.30 Uhr steigt das Festival für Basecap-Träger und Kopfnicker im Jugendhaus „Süd“ in Sindelfingen bereits zum vierten Mal. Diesmal stehen unter anderem die Künstler Drnkn und Unlimited Chris Vs. Joel Bello auf dem Line-up.

Schon wieder kein „Calw rockt“
Nach einem Jahr Unterbrechung wegen gestiegener Kosten und Sanierungsarbeiten am Calwer Rathaus wollten die Organisatoren von „Calw rockt“ es in diesem Jahr wieder auf dem Marktplatz der Hesse-Stadt krachen lassen. Daraus wurde jedoch nichts. Der von der selben Konzertagentur (Concetera) organisierte Calwer Klostersommer findet jedoch wie gewohnt statt. Von 26. Juli bis 5. August treten in Hirsau unter anderem der deutsche Songpoet Gregor Meyle, die Gipsy Kings, Füenf & Herrn Stumpfes Zieh- und Zupfkapelle sowie Johannes Oerding auf.

Feschtiiwaal, Herrenberg
Das 48er-Festival ist tot – es lebe der Feschtiwaal. Das Umsonst-und-Draußen-Festival mit dem außergewöhnlichen Namen löste im vergangenen Jahr den traditionellen Live-Musik-Marathon im Herrenberger Jugendhaus ab. In diesem Jahr gibt es die zweite Auflage: Vom 13. bis 14. Juli will der Feschtiiwaal wieder Wellen schlagen. Auf dem Line-up stehen unter anderem The Bazookas, Tune Circus, Southern Trendkill, Kaufmann Frust und Mira Wunder.

„Warmbronner Open Air“
Im Süden von Leonberg findet vom Freitag, 27., bis Sonntag, 29. Juli, das 34. „Warmbronner Open Air“ statt. Mehr als 25 Bands kündigt das Jugendhaus Leonberg für das traditionelle Rockfestival an. Der Eintritt für das auch als „rockXplosion“ bekannte Open-Air am alten Waldsportplatz ist wie immer frei.

„Böblinger Songtage“
Seit der Premiere vor vier Jahren haben sich die „Böblinger Songtage“ als Singer-Songwriter-Festival im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Sommer am See“ auch überregional einen Namen gemacht. Böblingens Kulturmanager und Festivalorganisator Andreas Wolfer hat für dieses Jahr unter anderem Friedrich Liechtenstein, Die Höchste Eisenbahn, Dota und Hawleka am Start. Die Songtage finden vom 2. bis 4. August in der Alten TÜV-Halle statt.

Afrika-Festival, Böblingen
Afrikanisch bunte Lebensfreude, mitreißende Musik, leckere Speisen, individuelle Mode und ungewöhnlicher Schmuck vom afrikanischen Kontinent – das und mehr verspricht das Afrika-Festival, das vom Freitag, 27., bis Sonntag, 29., Juli wieder rund um den Unteren See in Böblingen stattfindet.

„Mini-Rock-Festival“, Horb
Das Mini-Rock-Festival findet seit 2005 einmal jährlich in Horb am Neckar statt. Die diesjährige Auflage steigt vom 2. bis 4. August.

„Ufersession“, Sindelfingen
Noch läuft die Bewerbungsphase, der Termin fürs fünfte „Dit is schade!“-Festival im Jugendhaus „Süd“ steht aber schon: Am 21. und 22. September sind bei dem Alternative-Festival wieder Bands aus der ganzen Welt und dem Bundesgebiet in Sindelfingen zu Gast. Wer sich die Wartezeit verkürzen will, kann sich schon mal die „Ufersession“ mit Lion Sphere (Berlin), Into The Fray (Sindelfingen/Stuttgart) und Joris Rose (Herrenberg) am Freitag, 6. Juli, am Klostersee in Sindelfingen vormerken.

Schwäbische Bierbörse, Flugfeld
Vom Freitag, 24., bis Sonntag, 26. August, verwandelt sich das Flugfeld zum zweiten Mal in einen großen Biergarten. Die Schwäbische Bierbörse verspricht an rund 30 Ständen eine riesige Auswahl von mehr als 300 Biersorten.

Schlemmen am See
Vom Mittwoch, 18., bis Sonntag, 22. Juli ist in Böblingen einmal mehr „Schlemmen am See“ angesagt. An fünf Tagen gibt es kulinarische Genüsse und Live-Musik rund um die Böblinger Seen. Angekündigt sind unter anderem folgende Bands und Live-Acts: Breaze, die Rolling-Stones-Tribute-Band Stoned, Mojo and Sons, die Blaues-Haus-Sängerin Journi und ihre Playground-Band sowie die Jungs von Dicke Fische.

Verwandte Artikel