Anzeige

Der Freizeitpark Rotfelden verspricht Angebote für die ganze Familie

  • img
    Bild 1 von 3
    Ganz so grün sieht es auf dem Fußballgolfplatz in Rotfelden natürlich im Moment nicht aus - aber dieses Spiel ist bei vielen Wetterlagen ein großer Spaß Fotos: Freizeitpark Rotfelden
  • Bild 2 von 3
    Blick in die neue Gaststätte, die zuletzt erst eröffnet wurde
  • Bild 3 von 3
    Ein paar der alten Kamele sind immer noch da

Der Freizeitpark Rotfelden bei Wildberg bietet Fußballgolf, Spielplätze und einen Streichelzoo. Jetzt ist auch die Gaststätte "Zur Eule" eröffnet worden.

Artikel vom 03. Dezember 2017 - 06:00

ROTFELDEN (red). Ein Abschnitt nach dem anderen ist in den vergangenen Monaten fertig geworden. Der Freizeitpark Rotfelden hat nun auch die Gaststätte "Zur Eule" zu bieten - das letzte Puzzlestück bei der Neugestaltung des Parks. Denn im April 2017 hatte der Freizeitpark Rotfelden seinen Fußballgolfplatz und ab Sommer auch Spielplatz-, Tierbereich und Spielscheune geöffnet. Die Gäste konnten bis dato den Biergarten mit Imbiss beim Fußballgolfplatz nutzen. Mit der Eröffnung der Gaststätte können die Besucher nun auch direkt im Park verpflegt werden.

Der neue Freizeitpark ist auf dem Gelände des ehemaligen Kamelhofs entstanden, bis vor knapp fünf Jahren eines der beliebtesten Ausflugsziele der Region. Doch dann vernichtete eine Brand Ende Januar 2013 die Einrichtung, fast alle Tier kamen ums Leben. Lange war nicht klar, wie es weitergehen sollte. Doch mit dem neuen Freizeitpark ist dieses dunkle Kapitel abgeschlossen.

Mit dem neuen Konzept wurde ein Platz in der Natur geschaffen, der ein Angebot für die ganze Familie darstellt: von den Kleinsten bis zu den Großen, von Jung bis Alt, von Sportbegeisterten bis hin zu Erholungssuchenden. Natur, Gemeinschaft, Spaß, aber auch Ruhe und viel Entspannung stehen hier im Vordergrund.

Der Fußballgolfplatz ist in dieser Saison durchgestartet und war gut besucht: ob Fußballverein, Rundenabschluss, Firmenevent, Familienausflug oder Geburtstagsfeier - die Begeisterung war groß. Es kann tatsächlich jeder ohne Platzreife, Kurse oder Ausrüstung Fußballgolf spielen. Als Ball dient ein Fußball; als Schläger der eigene Fuß. Das Ziel besteht darin, den Ball mit möglichst wenigen Schüssen in ein dementsprechend großes Zielloch am Ende jeder Bahn einzulochen. Dabei sind die Bahnen unterschiedlich lang und mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden versehen.

Der Outdoor-Spielplatz spricht möglichst alle Sinne der Kinder an und fordert diese entsprechend. Er wurde sehr natürlich gestaltet, mit Holz, Baumstämmen, Steinen und Sand, einem Kletterturm mit Rutsche, Schaukel und Matschanlage. Ergänzend hierzu gibt es noch einen Barfußpfad und einen Balancierparcours. Es wurden Bewegungsräume geschaffen, die die Kinder, aber auch Erwachsene, zum Klettern, Schaukeln, Hangeln, Balancieren oder zum Springen animieren.

Zur Natur gehören natürlich auch Tiere. Jene Trampeltiere, die den Brand Anfang 2013 überlebt haben, können mitsamt Nachwuchs wieder bestaunt werden. Dazu sind noch Hühner, Gänse und Meerschweinchen gekommen. Häschen, Ziegen, Schafe, Lamas und Alpakas ergänzen den Streichelzoo und geben den Kindern die Möglichkeit, mit Tieren "in Berührung" zu kommen. In der Spielscheune mit Heuhöhle, Rutsche, Kleinkindbereich sowie Tischtennis und Tischkicker kann man das ganze Jahr toben, sich verstecken oder einfach nur "chillen".

Und nun gibt es auch die Gaststätte "Zur Eule". In rustikaler Atmosphäre gibt es allerhand zu entdecken: alte Sensen, Eggen, Heugabeln oder auch einen Leiterwagen. Sogar Lampen aus Wagenrädern und eine alte Miele Buttermaschine gibt es. Die Gäste erwartet eine gut bürgerliche Küche. Für Festlichkeiten aller Art stehen das "Eulenstüble", der Gastraum sowie die Spiel- und Heuscheune zur Verfügung.

Info: Der Freizeitpark Rotfelden (Kamelweg 1, 72224 Ebhausen-Rotfelden) hat geöffnet mittwochs bis sonntags und feiertags ab 10 Uhr bis zum Sonnenuntergang. Montag und Dienstag sind Ruhetage, in Schulferien ist aber auch dann geöffnet. Weitere Informationen unter Telefon (01 73) 5 95 08 60, unter der Adresse info@freizeitpark-rotfelden.de per Mail oder auf der Homepage unter www. freizeitpark-rotfelden.de

Verwandte Artikel