Erst Improtheater, dann zwei fetzige Konzerte

Volles Programm gegen Ende der Woche im Blauen Haus

Artikel vom 10. September 2017 - 18:42

BÖBLINGEN (red). Beim Kulturnetzwerk Blaues Haus steht am Donnerstag, 14. September, um 20 Uhr wieder das regelmäßige Gastspiel des Improtheaters Artgenossen an. Das Publikum gibt der Gruppe Themen und Orte vor, wie und was zu spielen ist. Die Sängerin und Schauspielerin Kerstin Manz verzaubert dabei auf der Bühne mit Authentizität und Stimme, der Schauspieler und Regisseur Rüdiger Ewald begeistert das Publikum mit Wortwitz und Fantasie, der Pianist, Komponist und Arrangeur Böny Birk reißt die Zuschauer mit seinem Ideenreichtum von den Stühlen. Der Eintritt kostet zehn Euro.

Gleich am darauffolgenden Freitag, 15. September, um 21 Uhr tritt die lokale Band Colors of Soul auf. Die Musiker sind alle bekannte Gesichter in der lokalen Szene und zum Beispiel regelmäßig auf der Sindelfinger Weihnachtssession anzutreffen. Die Sängerin Katharina Fuetterer ist ein Energiebündel und gibt auf der Bühne immer wieder vollen Einsatz. Schlagzeuger Rainer Kleedehn hat genauso wie Bassist Helmut Bail bereits in anderen lokalen Bands gespielt. Pianist Florian Lipphardt und Saxofonist Oliver Wendt komplettieren die Gruppe. Colors of Soul präsentieren abwechslungsreiche Livemusik mit großer Improvisationsfreude und selbstgeschriebenen Songs von den Bandmitgliedern. Die aktuelle CD heißt "How can we be free". Der Eintritt kostet zehn Euro.

Viele Bandmitglieder kommen aus dem Kreis Böblingen

Und nicht genug: Die Coverband Breaze tritt am Samstag 16. September, um 21 Uhr im Blauen Haus auf. Die Bandmitglieder kommen zum Teil aus dem Kreis Böblingen, stammen aber aus Italien, Amerika und Spanien. Diese bunte Mischung spiegelt sich auch in ihrer Musik wieder: Soul, Funk, Rock, Pop bis hin zu Rap und Latino - sie decken viele Stilrichtungen ab, ohne beliebig zu sein. Seit 2005 gibt es die Gruppe. Von den Bandgründern ist noch der aus Gärtringen stammende Silvestro De Vito mit dabei. Der Mann mit italienischen Wurzeln spielt Gitarre und ist einer der Sänger. Die Aidlingerin Katharina Auerswald ist die weibliche Kraft am Mikro. Drummer Sebas-tian Barth stammt aus Herrenberg und lebt in Deizisau. Eintritt: zehn Euro.

Verwandte Artikel