Biedermann und die Jazz-Kammer- Punk-Bluesrocker

Spöttisch angemerkt Wochenende stellt Kulturfans vor schier unlösbare Aufgaben

  • img
    Ihnen ist zu wenig los hier? Die Kulturveranstalter pusten Ihnen was Foto: red

Artikel vom 23. März 2017 - 18:12

Von Eddie Langner

KREIS BÖBLINGEN. "Hach, Kunigunde! Wo sollen wir nur wieder hin am Wochenende?" "Hach, Sigismund! Woher soll ich das denn wissen? Du wolltest doch, dass wir zu diesen Böbelheimern in die Provinz ziehen . . . " So klingt es, wenn nach Hochkultur hungernde Weltbürger über ihr tristes Dasein im Kreis Böblingen jammern. Eigentlich würden sie ja viel lieber in New York, Berlin oder wenigstens in Stuttgart residieren. Aber dann verschlug sie ein missliches Geschick - vielleicht in Form eines dicken Daimler-Gehaltsschecks - leider hier her: in die kulturelle Diaspora, an den öden Rand des Veranstaltungs-Universums. "Was gibt es hier schon für uns?", fragen sich diese armen, reichen Menschen: Wo sie hinschauen, sehen sie nur dumpfbackiges Bauerntheater, gruselige Musikkapellen und talentfreie Hobbykünstler.

Fast könnten sie einem leid tun, die Sigismünder und Kunigünder dieser Welt. Aber nur fast. Denn alles, was diesen Menschen wirklich fehlt, ist eine gescheite Lokalzeitung. Oder wenigstens eine Sehhilfe. Dann würden sie merken, was unmittelbar um sie herum alles geboten ist. Allein an diesem Wochenende drängen sich so viele Termine, dass man dahinter fast schon einen heimlichen Wettstreit der Kulturveranstalter vermuten könnte. Und anders als mancher Neig'schmeckte vermuten mag, handelt es sich nicht um provinziellen Kruscht. Im Gegenteil, es sind viele Hochkaräter darunter (siehe Info).

Dieses Wochenende stellt Kulturliebhaber daher vor schier unlösbare Aufgaben. Und auch der Herr Kulturredakteur kratzt sich am Kopf. Schließlich findet jeder Veranstalter sein Event am wichtigsten. Dummerweise ist das Klonen von Musik-, Theater- und Kunstkritikern aber noch in einem sehr frühen Stadium. Die Terminbesetzung gestaltet sich daher an Tagen wie diesen als ziemliche Herausforderung.

Und nicht zum ersten Mal stellt sich die Frage, warum Kunst- und Kulturvereine, Chöre oder Theaterbühnen nicht auf die glorreiche Idee kommen, ihre Termine besser übers Jahr zu verteilen, anstatt wenige Wochenenden total zu überfrachten. Völlig rätselhaft ist zum Beispiel, warum kaum einer sich traut, tolle Veranstaltungen auch mal an einem Ferienwochenende zu platzieren. Wenn man sich die Altersstruktur bei einem Großteil des örtlichen Publikums so ansieht, dürften Schulferien wohl für die wenigsten ein Hinderungsgrund sein.

Hinzu kommt, dass sich die Veranstalter durch diese Verdichtung gegenseitig schaden. Von Mitarbeitern der Kulturredaktion mal abgesehen, werden wohl die wenigsten ihr ganzes Wochenende in irgendwelchen Theaterkellern, Konzertsälen oder Kunstgalerien verbringen wollen. Und wenn doch, dann brauchen sie anschließend mindestens eine Woche Urlaub, um sich nach "Biedermann und die Brandstifter", Jazz, Akustikgitarrenkonzert, Punkrock und Kantoreikonzert von diesem schweren Wochenend-Kulturschock erholen zu können.

Freitag, 24. März: "My Eye" - Fotoausstellung in Sindelfingen, Ingo Appelt in Leonberg, Auftakt der Jazztage Sindelfingen, Kunstkreis-Vernissage in Ehningen, Theaterpremiere von "Biedermann und Brandstifter" in Sindelfingen, Kleinkunst mit Heike Feist im Mauerwerk, Bluesrock mit Black Cat Bone im Blauen Haus, Chansons mit Bidonville in der Villa Schwalbenhof in Gärtringen, Frühlingskonzert mit dem Hegel-Quartett im Sparkassen-Forum, Punkkonzert in der Sindelfinger Traube. Samstag, 25. März: Konzert der Akademie für Alte Musik im Foyer des Landratsamts, Kunsthandwerkausstellung im Deufringer Schloss (auch sonntags), Duo-Konzert in St. Veit in Waldenbuch, Krimitheaterstück im Museum Ritter, Benefizkonzert mit Mirena in Ehningen, Klavierkonzert mit Yu Kosuge in Dätzingen, Gitarrenkonzert mit Peter Ratzenbeck im Böblinger AWO-Haus, Kirchenkonzert mit dem Ensemble Cosmedin in der Sindelfinger Martinskirche, Musiknacht in der Herrenberger Innenstadt. Sonntag, 26. März: Konzert der Böblinger Kantorei in der Martin-Luther-Kirche, Musik in der Fastenzeit in der Böblinger Vater-Unser-Kirche, Frühjahrskonzert der Orchestervereinigung Sindelfingen in der Stadthalle Sindelfingen, Geistliche Chormusik mit Capella Vocalis in der katholischen Kirche Weil im Schönbuch - und wer weiß, was noch alles . . .
Verwandte Artikel