Orchester macht "Tabula Rasa" im Blauen Haus

Am kommenden Freitag im Böblinger Kulturzentrum

Artikel vom 05. September 2016 - 16:54

BÖBLINGEN (red). Zum Konzert am Freitag, 9. September, kommen zum Kulturnetzwerk Blaues Haus zwei spezielle Bands.

Den Anfang macht die Grub Huub aus aus der Region Kirchheim. Mit Gitarre, Schlagzeug und Bass als Fundament sowie Percussion, Trompete und Posaune als Ergänzung werden osteuropäische sowie neuzeitliche und moderne Melodien mit Rock- und Ska-Elementen kombiniert.

Das sechsköpfige "Tabula Rasa Orchestra" aus dem Umkreis Schwäbisch Gmünd besticht durch Vielfältigkeit und Kreativität. Die Lieder handeln oft von den alltäglichen Dingen des Lebens.

Das Sextett steht für einen klaren und saftigen Popsound mit jamaikanischen und amerikanischen Einflüssen. Dafür sorgen neben der klassischen Besetzung mit Gitarre, Schlagzeug und Bass außerdem Trompete, Posaune und Saxophon.

Los geht es um 21 Uhr. Der Eintritt kostet 13 Euro.

Verwandte Artikel