Tanja Gaiser tritt Nachfolge von Monika Heber-Knobloch an

Altdorferin leitet ab 15. September den Fachbereich Tanzpädagogik an der Musik- und Kunstschule Böblingen - Erfahrung als Kursleiterin

  • img
    Tanja Gaiser Foto: red

Artikel vom 07. August 2014 - 14:30

BÖBLINGEN (red). Eine fundierte Ausbildung als Bühnentänzerin und Tanzpädagogin bringt Tanja Gaiser (1983 in Stuttgart geboren, wohnhaft in Altdorf) laut Böblinger Kulturamt mit.

Am 15. September wird sie die Leitung des Fachbereichs Tanzpädagogik an der Musik- und Kunstschule Böblingen übernehmen. Gleich in ihrer ersten Arbeitswoche wird sie sich den Eltern als Nachfolgerin von Monika Heber-Knobloch vorstellen.

Seit 1995 war Heber-Knobloch als Tanzpädagogin an der Böblinger Musik- und Kunstschule aktiv. Ab 1. Oktober arbeitet sie Vollzeit an der Sindelfinger Schule für Musik, Theater und Tanz (SMTT), wo sie bisher in Teilzeit beschäftigt war (die KREISZEITUNG berichtete).

Tanja Gaisers tänzerisches Spektrum reicht vom Modern Dance und klassischem Ballett bis zum Jazz Dance und Hip Hop. Über das Tänzerische hinaus verfügt sie über Erfahrung in der Planung und Organisation von Tanzproduktionen. Tanja Gaiser ist mit den Angeboten der Böblinger Musik- und Kunstschule gut vertraut, auch an der Volkshochschule Böblingen-Sindelfingen war sie bereits als Kursleiterin tätig.

Verwandte Artikel