Vier Abende mit Klavier und Lyrik

Zum zwölften Mal finden in Sindelfingen die Sommerserenaden statt - Auftakt am 10. August

  • img
    Spielen zum Abschluss am 31. August: Sofia Cabruja und Carles Lama KRZ-Fotos: Bischof/red

Artikel vom 04. August 2014 - 04:33

SINDELFINGEN (red). An vier Sonntagabenden im August finden bereits zum zwölften Mal die Internationalen Sommerserenaden "Klavier und Lyrik" in Sindelfingen statt.

Im Odeon der Sindelfinger Schule für Musik, Theater und Tanz (SMTT), dem Rundbau mit seiner großen Glasfront ins Freie, wird versucht, dem Begriff Serenade als ein vorwiegend heiteres Abendereignis noch ein Stück näher zu kommen. Veranstalter sind Dr. Christoph Ewers und Dieter E. Hülle in Kooperation mit dem Sindelfinger Kultur- und Schulamt.

Den ersten Konzertabend am 10. August gestaltet der Solist Frank Wasser. Er spielt Werke für Klavier von Chopin, Debussy und Gasperian. Frank Wasser studierte an der Hochschule der Künste in Berlin. Als Solist und Kammermusikpartner bereist er ganz Europa, ferner ist er Jurymitglied bei zahlreichen internationalen Wettbewerben. Seit Mitte der neunziger Jahre betreut er als Initiator und künstlerischer Leiter erfolgreiche Konzertreihen wie die "Havelländische Musikfestspiele", den "Debussy-Zyklus" in Berlin, die "Internationale Klaviertage Havelland" und die "Südbrandenburgischen Klaviertage".

Den Rezitationspart übernimmt der Schauspieler und Regisseur Karsten Spitzer. Der gebürtige Hannoveraner arbeitet als freier Schauspieler in verschiedenen Theatergruppen - unter anderem bei der Schaubühne Sindelfingen - sowie in Film- und Fernsehproduktionen.

Am 17. August spielen Michael Ewers (Violine) und Christoph Ewers (Klavier) Werke von Mozart, Grieg und Prokofieff. Sabine Duffner, bekannte Theater- und Kultur-Akteurin in der Sindelfinger Szene, ist für die Texte zuständig.

Am 24. August, dem dritten Konzertabend, gastiert Maurizio Moretti (Klavier) im Odeon. Er spielt Werke von Schumann, Liszt und Bartok. Als Rezitatoren konnten zwei in Sindelfingen durch die Theaterszene bekannte Personen gewonnen werden. Es sind Axel Krauße, bekannt durch Regiearbeiten bei Eigenproduktionen des Theaterkellers und des Sommertheaters im Serenadenhof, und Stefanie Joos, seit 2006 bei verschiedenen Produktionen des Theaterensembles Sindelfingen und der Stadt zu sehen.

Zum Abschluss gibt es ein Wiedersehen mit guten Bekannten

Für das letzte Konzert am 31. August konnten Sofia Cabruja und Carles Lama (Klavier) gewonnen werden. Das spanische Klavierduo Lama/Cabruja konzertiert laut Veranstalter seit Jahren weltweit erfolgreich und habe es auf die Bühnen renommierter Konzerthallen geschafft. In Katalonien haben die beiden eine Reihe von Festivals initiiert, und sie leiten Meisterkurse in vielen Ländern. Beim Label KNS-Classical liegen diverse CD-Aufnahmen vor. Sie sind in den vergangenen Jahren schon öfter Gäste in Sindelfingen gewesen. In diesem Jahr spielen sie Werke von Brahms, Schubert und Ravel. Die Rezitation hat Karen Schepke, ehemalige Pfarrerin der Johanneskirche, übernommen.

Eintrittskarten im Vorverkauf gibt es beim i-Punkt, Marktplatz 1, Telefon (0 70 31) 94-325. Alle Konzerte beginnen um 18 Uhr. Die Konzertkasse hat jeweils ab 17.15 Uhr geöffnet.
Verwandte Artikel