Heute Eröffnung

In der Alten TÜV-Halle

  • img
    Die AEG-Bigband eröffnet den "Sommer am See" seit vielen Jahren - hier eine Aufnahme von 2005 KRZ-Foto: Wandel / Archiv

Artikel vom 20. Juni 2013 - 11:00

BÖBLINGEN (red/edi). Böblingen stopft mal wieder das Sommerloch: Wenn die Tage heißer werden und die Schulferien kommen, dünnt der Veranstaltungskalender für Kulturhungrige im Kreis ziemlich aus. Der Böblinger "Sommer am See", der dieses Jahr bereits zum 17. Mal stattfindet, schafft Abhilfe. In der Alten TÜV-Halle, dem Hauptveranstaltungsort im Mönchsweg 6, sind Konzerte, Kleinkunst, Folklore, Feste und Aktionstage geboten.

Heute Abend um 19.30 Uhr startet die Reihe mit dem traditionellen Eröffnungskonzert der mehrfach ausgezeichneten Bigband des Albert-Einstein-Gymnasiums unter der Leitung von Johannes Stephan. Der Eintritt ist frei.

Am Freitag um 19.30 Uhr steht unter dem Titel "Deep Dive" ein Gottesdienst der Freien Evangelischen Gemeinde und der Allianzgemeinden Böblingen an, am Samstag findet von 15 bis 20 Uhr im Treff am See das Sommerfest der Kulturen mit Livemusik, Flohmärkten, Tanzgruppen und Spielen statt.

Am Dienstag, 25. Juni, ab 19.30 Uhr gastiert das Ensemble "Voices of Ashkenaz" in der Alten TÜV-Halle und will dabei die Zuhörer auf eine spannende Reise mitnehmen. Die vier Musikerinnen und Musiker aus den USA, der Ukraine, Israel und Deutschland widmen sich in ihren Liedern den Verwandtschaften und Parallelen jüdischer und deutscher Volkslieder. Der Eintritt kostet 14, im Vorverkauf 12 Euro.

Karten im Vorverkauf gibt es bei der KRZ, Telefon (0 70 31) 62 00-29. Das ganze Programm (PDF) steht auf http://www.bb-live.de/sommeramsee

Verwandte Artikel