• Holzgerlingen: Viel Blutvergießen beim Dreifachmord

    Im Prozess gegen einen 31-jährigen Mann, der in Holzgerlingen seine Vermieter ermordet haben soll, läuft die Beweisaufnahme. Noch am Tattag besichtigt der Verdächtige eine andere Wohnung in Sindelfingen.

    Holzgerlingen HOLZGERLINGEN. Es war ein unheimlicher Gewaltausbruch: Das zeigen die Fotografien der Expertin für Blutspuren, die nach dem Dreifachmord in Holzgerlingen den Tatort untersuchte. Seit fünf Verhandlungstagen schon befasst sich die Erste Große Strafkammer am Stuttgarter Landgericht mit der Beweisaufnahme. Der Angeklagte hat zwar ein Geständnis abgelegt, sich zum Tathergang in der Nacht zum 18. März aber nicht geäußert. Die Bilder schaute er sich ohne jede Gemütsregung an. Drei Menschen sind in dem Mehrfamilienhaus erstochen worden. Sie wehrten sich offensichtlich noch gegen ihren Mörder, der zahlreiche Schuhabdrücke in ihrem Blut hinterließ.Der Fall wirkt auch nach vielen Zeugenaussagen noch unerklärlich.

WEITERLESEN?

  • Abonnement kaufen

    Mit Online-Abonnement oder -Upgrade den vollen Zugang zu Online-Artikeln und E-Paper.

    Zum Aboladen!
  • Tagespass kaufen

    24 h Zugriff auf alle Online-Artikel plus eine E-Paper-Ausgabe nach Wahl. Preis: 1,- Euro.

    Zugang kaufen!

Sie sind bereits Abonnent?


Schon gewusst?
Die KREISZEITUNG als E-Paper-App für Mobil-Geräte (Apple und Android)

  • originalgetreue Darstellung der Zeitung auf Tablet und Smartphone
  • optimierte Navigation und Bedienung mit Zoomfunktion uvm.
  • Offline-Lesefunktion zum Lesen ohne Internetverbindung
  • Textansicht mit skalierbarer Schriftgröße im Lokalteil
Die Apps für Apple- und Android-Geräte finden Sie hier:
Erfordert iOS-Version 7.0 oder neuer. Erfordert Android-Version 2.3.3 oder höher.
Ortsnachrichten
  • leonberg weil aidlingen sindelfingen boeblingen ehningen gaertringen schoenaich steinenbronn holzgerlingen weilimschoenbuch altdorf-hildrizhausen nufringen herrenberg jettingen
Fotogalerien
Magazine