• Freilaufende Hunde bergen Konfliktstoff

    Für Hunde gilt im Wald kein Leinenzwang, doch es gibt Regeln. Wer sich daran nicht hält, muss mit einem ordentlichen Bußgeld rechnen. Eine Waldenbucherin erzählt, warum ihr Ausflug neulich als Desaster endete.

    Waldenbuch WALDENBUCH. Der Wald ist in Corona-Zeiten ein beliebter Rückzugsort, von dem man sich Ruhe und Entspannung erhofft. Doch weil sich unterm grünen Blätterdach immer mehr Menschen tummeln, bleiben Konflikte nicht aus. Spaziergänger, Radfahrer, Waldbadende, Pilzsammler, Geocaching-Fans auf Schatzsuche und Hundebesitzer mit ihren Vierbeinern müssen auf den schmalen Wegen miteinander klarkommen. Vor allem die Frage, ob Bello und Fiffi im Forst an der Leine zu führen sind, bringt immer wieder Ärger mit sich. Doch was ist eigentlich erlaubt, und wo sind die Grenzen?Für Carola Kuhn aus Waldenbuch steht der jüngste Spaziergang im Schönbuch unter der Überschrift: "Ein Ausflug mit Schrecken." Der

WEITERLESEN?

  • Abonnement kaufen

    Mit Online-Abonnement oder -Upgrade den vollen Zugang zu Online-Artikeln und E-Paper.

    Zum Aboladen!
  • Tagespass kaufen

    24 h Zugriff auf alle Online-Artikel plus eine E-Paper-Ausgabe nach Wahl. Preis: 1,- Euro.

    Zugang kaufen!

Sie sind bereits Abonnent?


Schon gewusst?
Die KREISZEITUNG als E-Paper-App für Mobil-Geräte (Apple und Android)

  • originalgetreue Darstellung der Zeitung auf Tablet und Smartphone
  • optimierte Navigation und Bedienung mit Zoomfunktion uvm.
  • Offline-Lesefunktion zum Lesen ohne Internetverbindung
  • Textansicht mit skalierbarer Schriftgröße im Lokalteil
Die Apps für Apple- und Android-Geräte finden Sie hier:
Erfordert iOS-Version 7.0 oder neuer. Erfordert Android-Version 2.3.3 oder höher.
Ortsnachrichten
  • leonberg weil aidlingen sindelfingen boeblingen ehningen gaertringen schoenaich steinenbronn holzgerlingen weilimschoenbuch altdorf-hildrizhausen nufringen herrenberg jettingen
Fotogalerien
Magazine