Ronny Habakuk: Kandidat für das Steinenbronner Bürgermeisteramt

Steinenbronn: "Wahlkampf in besonderen Zeiten"

  • img
    Ronny Habakuk Foto: red

Artikel vom 30. März 2020 - 18:00

STEINENBRONN (red). Mittlerweile gibt es acht Bewerberinnen und Bewerber für den Bürgermeister-Posten in Steinenbronn. Ronny Habakuk ist einer von ihnen. Der 41-jährige Verwaltungswirt bewirbt sich zum ersten Mal auf dieses Amt. "Mir war klar: Wenn, dann muss es zu 100 Prozent passen", sagt der 41-Jährige.

Steinenbronn sei der Ort, der für ihn, seine Frau, die Tochter und den Sohn (beide ein Jahr alt) sowie Hündin Mila zur Heimat geworden ist, seit sie 2013 hergezogen sind. "Wir haben schon vor vielen Jahren entschieden, dass Steinenbronn der Lebensmittelpunkt unserer Familie sein soll. Wir haben hier ein Haus gebaut - und Wurzeln geschlagen", sagt Habakuk. "Ich komme aus der Verwaltung, kenne und liebe unseren Ort, bin einer von hier - und habe auf die Prozesse hier dennoch den Blick von außen. Der schadet nie, um manches Thema unbefangener angehen zu können", ist Habakuk überzeugt. Seit 2013 ist der 41-Jährige als Verwaltungsbeamter beim Regierungspräsidium Stuttgart, Referat Polizeirecht, Feuerwehr, Katastrophenschutz, Rettungsdienst, Kampfmittelbeseitigungsdienst tätig.

Wahlkampf in Zeiten des Coronavirus zu führen, erfordert Kreativität: "Das Coronavirus bestimmt unser Leben. Plötzlich ist vieles anders, auch mein Wahlkampf." Neben Webseite, Facebook und Instagram will er YouTube nutzen, um sich via Video vorzustellen. Digitalisierung sei ohnehin eines seiner zentralen Themen - da will er gleich zeigen, dass man in Zeiten wie diesen auch den Wahlkampf in Teilen digitalisieren kann. Auch über Telefon und Whatsapp wird er zu erreichen sein. Und da er eigentlich dennoch nicht ganz auf die persönliche Begegnung verzichten möchte, will er - wenn es die Lage dann erlaubt - ab 20. April Spaziergänge anbieten (20., 22., 25. April, jeweils 19 Uhr, Treffpunkt am Parkplatz Richtung Wildsaubar, gerne mit Hund). Außerdem plant er am 21. April (16 bis 18 Uhr) und am 25. April (8 bis 11 Uhr) einem Wahlkampfstand auf dem Marktplatz - wenn es die Situation zulässt.

 

Anmerkung der Redaktion: In loser Reihenfolge werden die Kandidaten und Kandidatinnen, die sich in Steinenbronn für das Bürgermeisteramt bewerben, vorgestellt.

Verwandte Artikel